Sportverein Union Hinterholzer Mauer-Öhling

Sportverein Union Hinterholzer Mauer-Öhling

geomix Soccer Store
Fußball Sale
Fa. Hinterholzer GmbH Fa. Drascher Intersport Remax Brunmüller Bau Pabst Lehner Bau Edelmann tischlerei Stadtgemeinde Amstetten Raiffeisenbank Amstetten-Ybbs Firma Fuchsberger Reisewelt Engelbrechtsmüller Reifen Weichberger Radsport Weichberger

2:0 Heimsieg gegen starkes St. Georgen am Steinfeld

14.05.2017
Auch gegen die starke Mannschaft aus St. Georgen am Steinfeld setzten sich unsere Burschen auf Grund einer starken 2. Halbzeit mit 2:0 durch.
2:0 Heimsieg gegen starkes St. Georgen am Steinfeld

2:0 Heimsieg gegen ein starkes Team aus St. Georgen/Steinfeld

Matchpatronanz: Sparkasse Amstetten

 

Homepage: Sparkasse

   









Danke für die Übernahme der Patronanz bei der Sparkasse Amstetten, vertreten durch die beiden Vorstandsdirektoren Mag. Adolf Hammerl und Reinhard Weilguny sowie dem Team der Sparkasse Amstetten.  


SVU Hinterholzer Mauer-Öhling – St. Georgen am Steinfeld 2:0 (0:0)   
 
 

Aufstellung: 

Robin Pfeiffer

Patrick Rafetseder – Robert Rusnak – Dieter Zeilinger– Patrick Kreuzer

Milan Samardzic - Kevin Thonhofer

Patrick Schmutz -Tomas Strasky – Bernhard Hörmann

                                                Mario Stix
 
Ersatz: Markus Wenger, Philip Kunerth, Dominik Peschta, Philip Amon; Florian Haushammer;  

Austausch: Florian Haushammer für Patrick Schmutz (73. Min.), Philip Amon für Mario Stix (86. Min.), Philip Kunerth für Bernhard Hörmann (90. Min.) 
 
 

Torfolge: 1:0 (53. Min., Bernhard Hörmann), 2:0 (76. Min., Tomas Strasky);


Schiedsrichterteam:
Raimund Resch, Franz Steigberger, Tomasz Romaniuk;

Bericht: Im Nachtragsspiel gegen St. Georgen am Steinfeld musste Trainer Norbert Aigner auf die Dienste von Spielmacher Pavol Balaz, der auf Grund der 5. Gelben Karte im Spiel gegen Euratsfeld gesperrt war, und verletzungsbedingt auf Konstantin Dirnberger verzichten. Erfreulicherweise im Kader stand bzw. auf der Ersatzbank Platz nahm wieder Philip Amon, bei dem sich bei Nachuntersuchungen seine Verletzung nicht als befürchteter Kreuzband(ein)riss herausstellte. In der Startelf setzte der Trainer auf Patrick Schmutz.    

Vor dem Gegner, der in der Frühjahrstabelle vor diesem Spiel den zweiten Platz einnahm,   warnte der Trainer seine Mannschaft. Und das nicht unbegründet.

Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten Minuten ab und nennenswerte Chancen waren keine zu nennen. Danach waren die Gäste das initiativere Team, waren wesentlich präsenter und zeigten schnelle Spielzüge nach vorne. Unsere Burschen zeigten sich etwas verunsichert und ungewohnte Abspielfehler waren die Folge. Auch läuferisch und kämpferisch waren die Landeshauptstädter unseren Spielern überlegen. Nach einer viertel Stunde hatte unsere Mannschaft bei einem Stangenschuss nach einem Freistoß von der linken 16 er Eck der Gäste, Glück nicht in Rückstand zu geraten. Und einige Minuten später zeigte Robin Pfeiffer bei einem gut angetragenen Schuss seine Torhüterqualitäten und klärte. Nach diesen Schrecksekunden erwachten unsere Burschen und zeigten auch Aktionen nach vorne. Nach einem Corner von Bernhard Hörmann klärte der Gästetormann den gut angetragenen Kopfball von Tomas Strasky zur Ecke. Auch bei einem satten Schuss von Bernhard Hörmann in Minute 36 zeigte er sein Können. Mit dem torlosen Spielstand ging es in die Kabinen.

Trainer Norbert Aigner richtete in der Pause einige laute Worte an seine Mannschaft für die gezeigte Leistung. Und die Burschen dürften daraus gelernt haben.

Unsere Mannschaft präsentierte sich im 2. Spielabschnitt wesentlich verbessert. Mit mehr Laufarbeit, konzentrierterem Zweikampfverhalten und schnelleren Spielzügen übernahmen wir das Spielgeschehen. Von den Gästen war mit Ausnahme der letzten 10 Minuten nicht mehr viel zu sehen. Die ersten Chancen hatten wir gleich nach der Pause bei zwei Kopfbällen nach Eckbällen. Dann noch eine Chance von St. Georgen in Minute 51 und im Gegenzug der Führungstreffer für unsere Burschen. Einen schweren Abspielfehler eines Gästeverteidigers an der Strafraumgrenze nahm Bernhard Hörmann dankend an und versenkte den Ball in der linken unteren Ecke zur umjubelten Führung. Und unser Team setzte nach und kam zu weiteren guten Tormöglichkeiten. Nach einer schönen Kombination über rechts spielte der aufgerückte Patrick Rafetseder den Ball zur Mitte, wo ein Verteidiger gerade noch vor Tomas Strasky zur Ecke klärte. In Minute 66 verhinderte der Gästetormann mit einer sehens- und bewundernswerten Reaktion das schon geglaubte zweite Tor nach einem Schuss von Kapitän Patrick Kreuzer. Doch nach 75 Minuten war es dann soweit. Bernhard Hörmann, der die Rolle von Pavol Balz bei den ruhenden Bällen übernahm, zirkelte einen Freistoßball in den Strafraum. Torgarant Tomas Strasky stieg am höchsten und setzte den Ball per Kopf zum 2:0 in die Maschen.

Danach versuchten die Gäste schnell den Anschlusstreffer zu erzielen und wurden wieder präsenter in der Offensive. Die Latte verhinderte in Minute 82 den möglichen Anschlusstreffer bei einem Freistoß für die Gäste. Unsere Burschen spielten den Vorsprung danach problemlos über die Zeit und holten sich die nächsten drei Punkte für die Tabelle. Jetzt fehlen nur noch rechnerisch ein paar Punkte auf den Meistertitel in der Gebietsliga West.      

Fazit des Spieles: Eine Begegnung gegen einen starken mit zwei verschiedenen Halbzeiten. Unsere Mannschaft fand im ersten Abschnitt nicht zu ihrem Spiel und die Gäste hatten eindeutig mehr vom Spiel und die besseren Tormöglichkeiten. Nach der Kabinenpredigt in der Pause vom Trainer zeigten unsere Burschen danach ihr wahres Gesicht, waren die effektivere und bessere Mannschaft. Die Tore fielen wieder zum richtigen Zeitpunkt. Gratulation zur gezeigten Leistung und dem „Fastmeistertitel“.  

Resümee von Trainer Norbert Aigner: „Seine Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit nicht das, was sie sich vorgenommen hatte. Im zweiten Spielabschnitt war sein Team besser, die Offensive wesentlich besser. Seine Mannschaft spielte schneller und erzielte die entscheidenden Tore. Gratulation für die gezeigte geschlossene mannschaftliche Leistung!“

Ergebnis U23: abgesagt

 

Fußball Sale
Fa. Hinterholzer GmbH
Verein
Gebietsliga W
26. Runde
5:2
(2:1)
Donnerstag, 15.06.2017, 18:00 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren
  • fa-hinterholzer-gmbh
  • fa-drascher
  • zeidlhofer
  • intersport
  • schluessel-sengstschmied
  • remax
  • brunmueller
  • bau-pabst
  • lehner-bau
  • edelmann-tischlerei
  • stadtgemeinde-amstetten
  • raiffeisenbank-amstetten-ybbs
  • henninger-partner-krems
  • ikw-amstetten
  • volksbank-alpenvorland
  • firma-fuchsberger
  • tischlerei-planungsbuero-schneider
  • sparkasse-amstetten
  • danner-anton-gesmbh
  • baeckerei-danecker
  • pfarre-mauer-oehling
  • toyota-frey-amstetten
  • k1
  • reifen-stadler
  • teerag-asdag
  • stadtwerke-amstetten
  • lagerhaus
  • warutec
  • prodes
  • kindt-steuerberatung
  • kohoutek
  • taxi-heiss
  • feigl-versicherung
  • kreuziger-maler
  • ertl-glas
  • queiser-druck
  • riesenhuber-baeckerei
  • gebetsberger-installateur
  • ahrens-schornstein
  • opel-oellinger
  • mue-gu
  • efm-versicherung
  • immo-contract
  • klinger-versicherungsmakler
  • peterseil-wr-staedtische
  • scheidel-kamine
  • farben-wahl
  • druckerei-neudorfhofer
  • energyfitness
  • reisewelt
  • engelbrechtsmueller
  • schneider-kaufhaus-spar
  • allianz-lackner-saric
  • senker
  • pehboeck
  • leitner-guenter-steinmetz
  • reifen-weichberger
  • radsport-weichberger
  • hoerlesberger-bau
  • wurz-fliesen
  • pizzeria-weisses-kreuz
  • bella-yachting
  • porr
  • mostropolis
  • farthofer
zurück
weiter