SK Jenbach

SK Jenbach

Die offizielle Vereinshomepage

Summersale

KM: Keine Punkte gegen Ebbs

08.09.2017
Im Spiel der Jenbacher Mannschaft gegen den SK Ebbs sah es zeitweise gar nicht schlecht für die junge Mauerhofer-Elf aus. Doch unterm Strich konnte man in Unterzahl gegen souveräne Unterländer nicht anschreiben.
KM: Keine Punkte gegen Ebbs
Am heutigen Freitagabend empfing die Jenbacher Kampfmannschaft nur drei Tage nach dem irren Torspektakel gegen St. Ulrich den Tirolligaabsteiger der Vorsaison, den SK Ebbs. Gegen die Unterländer wollte man nun im zweiten Spiel der Woche abermals anschreiben, um sich so weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern.

Ging es in der Dienstags-Partie phasenweise mehr als nur rund in den beiden Strafräumen, so legte die Jenbacher Elf an diesem Tag vor allem Wert auf eine stabile Defensive. Die Reihen standen nun wesentlich geschlossener und dichter, das Stellungs- und Positionsspiel war diszipliniert. Die Ebbser kamen im Wesentlichen nur zu zwei Chancen in der ersten halben Stunde. Die erste war auf ein Missverständnis in der Jenbacher Defensive zwischen Schlussmann Poturalski und dem jungen Alen Hrnjica zurückzuführen. Ersterer rief seinem Vordermann zu, er solle einen Querpass zu ihm Durchlassen, was er in Folge auch tat. Was beiden jedoch entging war, dass in der Mitte noch Marvin van Boekel stand, der nun unverhofft ans Leder kam. Doch Poturalski besserte seinen Fehler aus und parierte per klasse Reflex. Die zweite Möglichkeit resultierte aus einer Standardsituation als Manuel Dindl aus rund 20 Metern zentral vor dem Tor abzog, das Leder jedoch geradeaus in die Arme von Poturalski beförderte. Auf der anderen Seite vergab Selcuk Temiz die einzige Jenbacher Möglichkeit, als er rund 30 Meter vor dem Tor erkannte, dass Praschberger ziemlich weit vor ebenjenem stand, und den Schlussmann überlupfen wollte. Doch der gute Versuch verfehlte sein Ziel knapp. 

Dann hatte die erste Halbzeit einen negativen Höhepunkt - zumindest aus Jenbacher Sicht. Der nach dem St. Ulrich - Match gerade noch genesene und für die Mauerhofer/Galsterer-Elf eminent wichtige Gabriel Gheorghe flog nach einem ungeschickten Tackling - bereits gelbverwarnt - mittels Ampelkarte vom Platz. Wie schwer sich die Jenbacher ohne ihn tun, ist seit dem letzten Spiel ja bekannt. Doch auch wenn die Ebbser sich nun mehr und mehr Spielanteile in der bis dato ausgeglichenen Partie erarbeiten, zwingend ließ man sie nicht werden, man brachte das 0:0 in die Pause.

In dieser regierte unser Trainerteam auf den vorhergegangenen Ausschluss des Jenbacher Defensivmannes und stellte um. Auch das System wurde gewechselt. Man zog sich mehr zurück, überließ den Ebbsern weite Teile des Spielfeldes und besann sich darauf, auch in Unterzahl den Strafraum zu verteidigen. Und dies sollte tatsächlich gelingen - blöd nur aus Jenbacher Sicht, dass die Ebbser auch sehr gute Schützen aus der Distanz in ihren Reihen hatten. Und so war es Christoph Waldner, der nach 58. Minuten aus der Distanz abzog und das Leder genau in den Winkel zirkelte. Poturalski war ohne Abwehrchance.

Nun musste man trotz Unterzahl natürlich in die Offensive investieren. Doch ohne den heute fehlenden Nagraisalovic fehlte dem Jenbacher Angriff jegliche Durchschlagskraft. Viel zu viele Aktionen liefen ins Leere, man spielte zu spät oder aber zum schlecht postierten Mitspieler ab. Gefahr für das Gästetor konnte man so keine erzeugen, sehr wohl aber öffnete man Räume für den Tirolliga-Absteiger, der in der 72. Minute einen solchen Raum, entstanden durch eine unsaubere Offensivaktion, in welcher man den Ball verlor, klasse nützte, einen Konter startete und diesen auch eiskalt abschloss. Dindl hieß der Torschütze. 

Es war mittlerweile klar, dass man diese Begegnung verloren hat. Offensiv ging nichts und auch wenn die junge Jenbacher Mannschaft versuchte, hinten die Räume dicht zu halten, kamen die sehr intelligent spielenden Ebbser immer wieder zu Chancen. Zwei Mal parierte Poturalski klasse gegen Waldner, mehrere Distanzschüsse gingen knapp daneben. In der Nachspielzeit dann brach abermals ein Ebbser durch die Abwehrreihen der Jenbacher und konnte von Alen Hrnjica nur mehr per Foul gestoppt werden - der fällige Elfmeter wurde vom guten Schiedsrichter Pribylla gegeben und von Dindl verwandelt. Gleich darauf war Schluss. Jenbach nach vorne - Fehlanzeige.

Fazit: Bis zum Ausschluss von Gheorghe hielt Jenbach auch heute mit. Danach versuchte man den Ausfall zu kompensieren, schaffte dies trotz einem Mann weniger heute besser, als noch vor drei Tagen. Jedoch fehlte nach vorne jegliche Durchschlagskraft. "Wir sind momentan einfach noch zu sehr von einzelnen Spielern abhängig, sowohl offensiv als auch defensiv. Ganz wichtig wird es sein, hier in der Breite des Kaders nachzubessern!", resümiert der Sportliche Leiter Arthur Gaspari. "Es waren wieder gute  Phasen dabei, speziell noch zu Elft, was wir jetzt dringendst benötigen, ist Konstanz. Wir müssen einmal 90 Minuten lang durchgehend so spielen!"   
Summersale
Verein
Landesliga Ost
6. Runde
4:1
(2:1)
Samstag, 16.09.2017, 17:30 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren - Partner
  • pizzeria-sandro
  • mobilelines
  • ge-jenbacher
  • abc-fliesen
  • handytime-handels-gesmbh
  • daka-entsorgungsunternehmen
  • admiral-sportwetten
  • sandras-sportsline
  • coiffeur-team-hohenauer
  • tiwag-tiroler-wasserkraft-ag
  • schmuck-uhren-kriegl
  • generali-versicherung
  • himu-ofenbau-gmbh
  • hoval-gesmbh
  • kainrath-georg-installationen
  • kmk-wohnbau-gmbh
  • bestattung-lechner
  • lugauer-gesmbh
  • moser-mineraloel-grosshandel
  • cafe-restaurant-pizzeria-paletti
  • e-werk-prantl
  • raiffeisenbank-jenbach
  • sigls-imbiss
  • siko-solar-gmbh
  • spar-supermarkt
  • sparkasse-schwaz
  • tauber-optik-gmbh
  • thermarivm-baeder-bau-gmbh
  • tigas
  • trenkwalder-gmbh
  • volksbank-tirol-innsbruck-schwaz-ag
  • viessmann-gmbh-niederlassung-wattens
  • fahrschule-wallner
  • zillertaler-verkehrsbetriebe-ag
  • fiegl-spielberger
  • karwendel-apotheke
  • kosova-water-and-energy
  • unterberger
  • nutrition-more
  • erdbau-kruselburger
  • nacaprode
zurück
weiter