SK Jenbach

SK Jenbach

Die offizielle Vereinshomepage

Summersale

Die Gruppen unserer Nachwuchsteams

11.09.2017
Der Start in die Nachwuchsmeisterschaften steht unmittelbar bevor. Zeit für uns einen Blick auf die Gruppen unserer Nachwuchsteams zu werfen und mit den Trainern sowie Nachwuchsleiter Artur Schweinberger darüber zu sprechen, was denn die Ziele für die neue Saison sind.
Die Gruppen unserer Nachwuchsteams
U16 Gruppe 3: SPG Aschau/Zell, Mayrhofen, Mittleres Zillertal, Hippach, SPG Brixlegg/Rattenberg

Prognose: Die heurige U16 ist sein sehr junges Team, in welchem gleich drei Jahrgänge miteinander vereint sind. Das ist Herausforderung und Chance zugleich, erklärt Nachwuchsleiter und Trainer Artur Schweinberger: "Wir haben hier den Vorteil, dass wir in Sachen Spielermaterial wirklich aus dem Vollen schöpfen können! Ein weiterer Vorteil ist der, dass viele Spieler zwei Jahre U16 spielen können und so garantiert wird, dass ihre Entwicklung aufgrund permanenter Forderung ihrer Leistungen weiter optimal fortgesetzt wird. Es kann hier wirklich ein Stamm zusammenwachsen, der in ein paar Jahren für die Kampfmannschaft in Frage kommt!" In dieser Saison gilt es einmal, in den Playoffs gut abzuschneiden. "Wir wollen uns schon in der oberen Hälfte der Gruppe platzieren, das Potential dafür hat die Mannschaft allemal!", so der Jenbacher Nachwuchs-Chef. 

U13 Gruppe 3: SPG Fügen/Uderns, Münster, Ried/Kaltenbach, Hippach, Schwaz

Prognose: Die U13 des SK Jenbach geht als krasser Gruppenaußenseiter in die Saison. "Wir wissen um unsere Rolle, keine Frage!", bekräftigt auch Trainer Markus Haag, der als Ziel ausgibt, "den ein oder anderen Punkt zu ergattern und vielleicht einmal einen Gegner zu ärgern!" Nachwuchsleiter Artur Schweinberger: "Wir wissen natürlich um die fußballerischen Defizite in diesem Jahrgang, vorne werden wir nicht mitspielen können. Gemäß unserem Konzept wollen wir aber natürlich auch hier Kindern die Möglichkeit bieten, den Fußballsport ausüben zu können!" Außerdem will der Nachwuchsleiter betont wissen, dass "auch in dieser Mannschaft zwei, drei Spieler mit dem Potential für Höheres sind! Dieses wollen wir aus den Jungs herauskitzeln!"

U12 Gruppe 4: Absam, Hall, Kolsass/Weer, Mils, SPG Region Brettfall B, SPG Vomp/Stans, Schwaz, Wacker Innsbruck, Wattens

Prognose: Eine wahre Hammer-Gruppe hat die Jenbacher U12 gezogen. "Die letztjährige Gruppe war schon eine extrem starke, aber die heurige Auslosung legt noch eine Schippe drauf. Wir bekommen es hier mit richtigen Kalibern zu tun!", weiß Trainer David Astl mit Blick auf den Nachwuchs der Bundesligisten Wacker und Wattens genau. Als Nachteil will der Trainer diese Auslosung aber nicht verstanden wissen: "Im Gegenteil, genau in solchen Spielen kannst du eine Menge lernen! In der U12 sind die Ergebnisse noch nicht so wichtig, hier geht es um eine möglichst vielseitige fußballerische Ausbildung. Und für den Ausbildungszweck sind solche Spiele ideal!" Die Jenbacher U12 geht noch dazu einen ganz neuen Weg, trainiert phasenweise gemeinsam mit der U11. "Die beiden Trainerteams haben hier ein Konzept entwickelt, wie man manche Inhalte gemeinsam trainieren kann und will. Wir haben in diesen beiden Jahrgängen einige sehr vielversprechende Spieler, welche einen mehr als nur guten Stock für eine Fußballmannschaft bilden. Hier kann eine richtig gute Nachwuchsmannschaft entstehen, umso mehr begrüße ich hier die Kooperation zwischen den Teams!", bekräftigt auch Nachwuchsleiter Artur Schweinberger die eingeschlagene Richtung. "Wir profitieren hier beide!", erklärt Trainer Astl weiter: "die Spieler lernen sich bereits jetzt besser kennen, es findet auf fußballerischer und menschlicher Ebene ein tiefgehender Austausch statt. Des weiteren sind so auch einige Übungs- und Trainingsformen viel besser realisierbar, speziell was den taktischen Bereich angeht! Wir sehen hier nur Vorteile!"

U11 Gruppe 3: Hippach, Mayrhofen, SPG Finkenberg/Tux, SPG Mittleres Zillertal A, SPG Mittleres Zillertal B, SPG Region Brettfall, Schwaz, Wattens 
Prognose: Die erste Saison für die Jenbacher U11 im sogenannten "Neunerfußball" steht unmittelbar bevor. In einer sehr stark besetzten Gruppe wollen die Trainer Markus Koschler und Daniel Jaklitsch die Entwicklung ihrer Jungs weiter vorantreiben. "Das ist das Allerwichtigste! Wir profitieren hier sicher auch von der Zusammenarbeit mit der U12 unseres Vereins, können hier schon Erfahrungen sammeln!", ist auch Martin Koschler mit diesem Weg der Kooperation mehr als einverstanden: "Auf alle Fälle!". Wichtiger als die reinen Ergebnisse ist es, dass die Jungs das neue Feld verinnerlichen und sich darauf zurechtfinden. Dennoch strebt man regelmäßige Punktgewinne an: "Das ist natürlich unser Anspruch!", meint Martin Koschler.  

U10 Gruppe 3: Kolsass/Weer, SPG Brixlegg/Rattenberg, SPG Region Brettfall B, SPG Vomp/Stans, Schwaz, Volders, Wattens, Weerberg
Das Ziel der Jenbacher U10 ist es, die Abgänge einiger Leistungsträger in die U11 zu kompensieren. "Das ist natürlich für uns nicht einfach, klar ist aber auch, dass das Vereinswohl an oberster Stelle steht!" steckt Trainer Stefan Paregger ganz klar die Marschroute ab. "Wir haben hier einfach ein paar Spieler, die ganz am Anfang ihrer fußballerischen Laufbahn stehen. Wir werden hier den Schwerpunkt auf Basisübungen legen!", erklärt der Trainer. Was er sich von den Spielen erwartet: "Wir werden sehen! Ergebnisse sind nicht so wichtig, wir wollen, dass es uns gelingt, das Trainierte im Spiel anzuwenden!"
 
U9 Gruppe 5: Fritzens, Hall, Kolsass/Weer, Mils, Schwaz A, Volders, Wattens, Weeberg
Eine große Umstellung steht für die U9 des SK Jenbach an. Von der Turnierform im U7/U8 Bereich wird nun umgestellt auf eine reguläre Meisterschaftsform mit normalen Spielen. Die Trainer Stefan Berger und Markus Madersbacher wollen nach einer erfolgreichen Premierensaison mit ihrer Mannschaft den Schwung aus dem Vorjahr mit in die neue Altersklasse nehmen. "Wir wissen, dass es jetzt alles anders läuft, doch unser Ziel ist es, auch hier gut mitzuspielen und spielerisch Fortschritte zu machen. Dafür wird es Zeit brauchen, aber die haben wir ja noch!", weiß Trainer Markus Madersbacher die Situation realistisch einzuschätzen. Auch hier gilt: Die Entwicklung der Kinder steht über jedem Ergebnis! 
Summersale
Verein
Landesliga Ost
6. Runde
4:1
(2:1)
Samstag, 16.09.2017, 17:30 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren - Partner
  • pizzeria-sandro
  • mobilelines
  • ge-jenbacher
  • abc-fliesen
  • handytime-handels-gesmbh
  • daka-entsorgungsunternehmen
  • admiral-sportwetten
  • sandras-sportsline
  • coiffeur-team-hohenauer
  • tiwag-tiroler-wasserkraft-ag
  • schmuck-uhren-kriegl
  • generali-versicherung
  • himu-ofenbau-gmbh
  • hoval-gesmbh
  • kainrath-georg-installationen
  • kmk-wohnbau-gmbh
  • bestattung-lechner
  • lugauer-gesmbh
  • moser-mineraloel-grosshandel
  • cafe-restaurant-pizzeria-paletti
  • e-werk-prantl
  • raiffeisenbank-jenbach
  • sigls-imbiss
  • siko-solar-gmbh
  • spar-supermarkt
  • sparkasse-schwaz
  • tauber-optik-gmbh
  • thermarivm-baeder-bau-gmbh
  • tigas
  • trenkwalder-gmbh
  • volksbank-tirol-innsbruck-schwaz-ag
  • viessmann-gmbh-niederlassung-wattens
  • fahrschule-wallner
  • zillertaler-verkehrsbetriebe-ag
  • fiegl-spielberger
  • karwendel-apotheke
  • kosova-water-and-energy
  • unterberger
  • nutrition-more
  • erdbau-kruselburger
  • nacaprode
zurück
weiter