Wintersportverein Zaunhof

Wintersportverein Zaunhof

Gasthof Wiese

Wintersportverein Zaunhof - Geschichte

Geschichte WSV Zaunhof


Während des Winters 1968/69 wurde öfters der Gedanke aufgeworfen, eine Art Sportverein in Zaunhof zu gründen.

Besonders aufgegriffen wurde dieser Gedanke von Herrn Mayr-Schranz Karl.

Er sprach sich darüber öfters mit Herrn Schuldirektor Hosp Rupert aus, da gerade die Schuljugend sehr großes sportliches Interesse zeigte. Besonders beteiligt an der Förderung dieses Anliegens war auch Herr Larcher Leo, der als Skilehrer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nun wollte man dieses Anliegen in einer öffentlichen Versammlung an die gesamte Bevölkerung der Fraktion Zaunhof herantragen.
In die Wege geleitet wurde diese Versammlung vor allem auf Betreiben von Herrn Mayr-Schranz Karl.
Er lud zu dieser Versammlung auch den Bezirksvertreter des Tiroler Skiverbandes, Herrn Heel Hubert ein.

GRÜNDUNGSMITGLIEDER:

- Hw. Herr Pfarrer Ennemoser Rudolf
- Herr Santeler Leo
- Herr Hosp Rupert
- Herr Mayr-Schranz Karl
- Herr Larcher Leo
- Herr Gabl Reinhard
- Herr Gabl Ewald
- Herr Praxmarer Franz sen.
- Herr Promitzer Franz sen.

Am 2 März 1969 gab es den Gründungslauf des WSV Zaunhof, mit 103 Starter.

    








DAS ERSTE KOMMITEE DES WSV ZAUNHOF:


- Obmann: Hosp Rupert
- Obmann Stellvertreter: Gabl Reinhard
- Schriftführer: Hw.H.Pf. Ennemoser Rudolf
- Kassier: Dobler Hans
- Kassier Stellvertreter: Santeler Leo

Der WSV Zaunhof erichtet im Sommer 1969 ein Gipfelkreuz am Gemeindekopf, die Einweihung erfolgte am 28 September 1969. 

   










DIE OBMÄNNER DES WSV ZAUNHOF:


- Hosp Rupert 5 Jahre
- Dobler Hans 30 Jahre
- Melmer Florian 4 Jahre
- Kuen Clemens 3 Jahre
- Seit November 2010 Berkmann Andreas

Mitglieder hat der WSV Zaunhof ca. 250-280.

Neben vielen sportlichen Erfolgen hat sich der WSV Zaunhof besonders auch um die Pflege der Kameradschaft und des gesellschaftlichen Lebens in unserem Dorf verdient gemacht.

Dabei ist der Verein zwischenTradition und Fortschritt immer den Weg des Erfolges gegangen.

Besonderen Dank an alle Mitglieder, die immer Treue zu ihrem Verein, die Kameradschaft und die Gemeinschaft pflegen und dadurch der Jugend Ansporn geben das Geschaffene zu erhalten und fortzuführen.

Ehrgeiz und Wille führen sowohl beim Sport als auch im späteren Berufsleben zum Ziel. 

FACEBOOK
Sponsoren - Partner
  • gasthof-wiese
  • silo-melmer
  • swietelsky
  • pitztal
  • goetsch-werbegrafik-design
  • rimml-installationen
  • pitztaler-burgerstadl
zurück
weiter