UFC Pamhagen

UFC Pamhagen

Die offizielle Vereinshomepage

Summersale

Weiden feiert wichtigen Erfolg

UFC Weiden
2. Klasse Nord
11. Runde
3:1
(1:0)
Sonntag, 21. Oktober 2012, 15:00
Verein
UFC Pamhagen
Mit dem Heimsieg über Verfolger Pamhagen katapultieren sich die Weidener auf den zweiten Platz der Tabelle. Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit gesehen erschreckend schwach und vor allem disziplinlos.
Unruhe schon vor dem Spiel
Aufseiten der Gäste kam schon vor der Partie Unruhe in die Mannschaft. Nachdem ein Spieler nicht in der Startelf aufschien, war er nicht bereit, sich umzuziehen. "Das hat schon vor dem Spiel begonnen. Fortgesetzt hat sich das dann auf dem Rasen", so Pamhagens Sektionsleiter Steiner. Die Weidener starteten besser in die Partie und gingen durch Klaus Krikler mit 1:0 in Führung. Sein Schuss im 16er wurde noch abgefälscht und fand den Weg ins Tor (10.).

In weiterer Folge taten sich die Hausherren aufgrund der Führung leichter, die Gäste kämpften dagegen mehr mit sich selbst. Kurz vor der Pause verabschiedete sich Wolfgang Leyrer mit Gelb-Rot (41.), was die Sache auch nicht leichter machte. "Es war unverständlicherweise nicht unser Tag heute", so Steiner.

Weiden macht den Sack zu
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste weiterhin nicht gefährlich vor das Tor von Keeper Guttmann. Die Hausherren dagegen spielten viel ideenreicher und gingen nach gut einer Stunde mit 2:0 in Führung. Aus abseitsverdächtiger Position ließ sich Martin Steyrer die Chance aber nicht nehmen (62.). "Es war kein gutes Spiel von uns - leider", so Steiner. Wenig später kritisierte Michael Fleischhacker zu heftig - Gelb-Rot war die Folge (67.).

Im Finish wurde ein Freistoß schnell abgespielt und Krikler zimmerte das Leder unhaltbar unter die Latte zum 3:0 (81.). Den Endstand besorgte dann Christoph Koppi, der im Konter einen Stangelpass von Erich Leyrer verwerten konnte - 3:1 (86.).

Fazit: Die Pamhagener fielen nur durch Disziplinlosigkeiten auf, die Weidener dagegen durch ihre Tore. Mit dem wichtigen Sieg sind die Weidener nun erster Verfolger von Leader Andau.
Summersale
2. Klasse Nord
26. Runde
0:2
(0:1)
Samstag, 14.06.2014, 17:00 Uhr
FACEBOOK