UFC Pamhagen

UFC Pamhagen

Die offizielle Vereinshomepage

Summersale

Turbulentes Ende in Rust

Verein
SC Rust
2. Klasse Nord
9. Runde
2:3
(1:1)
Sonntag, 07. Oktober 2012, 15:00
Weinstadt Stadion Rust
Verein
UFC Pamhagen
Mit mehr Glück als Verstand holen die Pamhagener drei Punkte. Die Ruster waren drauf und dran, ihren ersten Saisonsieg einzufahren. Dieser gelang nicht, da ein Elfertor die Entscheidung im Finish brachte.
Ausgeglichene erste Halbzeit bringt 1:1
"Ein Punkt, wenn nicht der Sieg, wäre für die Ruster gerechter gewesen", gestand Pamhagens Obmann Krammer. Also ein Spiel zum Vergessen für die Gäste.. Ganz im Gegenteil zum Vergessen war die Partie für Rust. Die Hausherren hielten das Geschehen offen und erzielten auch bald die verdiente Führung: Nachdem sich die Pamhagener Verteidiger von der Outlinie bis zum 16er reihenweise austanzen ließen, verwertete Markus Grafl die Hereingabe zum 1:0 (29.).

"Die Ruster hatten mehr Chancen als wir - doch auch solche Spielen muss man gewinnen, wenn man vorne dabei bleiben will", so Krammer. Den Ausgleich noch vor dem Seitenwechsel erzielte Kapitän Erich Leyrer per Kopf (42.).

Turbulentes Ende mit zwei Platzverweisen
Nach Wiederanpfiff gingen die Gäste etwas schmeichelhaft in Führung: Nach einem Corner von Wolfgang Leyrer lenkte Csaba Peczar das Leder ins eigene Tor ab (50.). Die Ruster steckten jedoch nicht auf. Auch nach einer 10-minütigen Regenunterbrechung änderte sich wenig am Spielcharakter. Die Pamhagener fanden und fanden nicht ins Spiel, die Ruster waren hingegen gefährlicher. "Wenn einmal ein Schuss aufs Tor ging, dann war es ein Edelroller", so Krammer.

Nach 75 Minuten konnten die bemühten Ruster ausgleichen: Einen Elfmeter verwandelte Peczar sicher zum 2:2 und machte quasi sein Eigentor wieder gut. Es schien auch bei dem Remis zu bleiben, doch in Minute 90 gab es noch einmal Elfmeter - diesmal für die Gäste. Wolfgang Leyrer verwandelte sicher und dann wurde es kurios. Wolfgang Leyrer wollte den Ball noch einmal mit Nachdruck und aus Freude ins Tor zimmern. Er verfehlte das Tor aber und erhielt wegen Ball-Wegschießens die zweite Gelbe - Gelb-Rot (91.). Die Gäste beschwerten sich beim Unparteiischen und Thomas Leier kassierte die Rote (91.). "Über dieses Spiel werden wir keine Worte verlieren - wir müssen uns einfach steigern. Das steht fest", so Krammer abschließend.

Fazit: Beinahe hätten die Pamhagener in Rust Schiffbruch erlitten. Am Ende fuhr man sehr glücklich den Dreier ein, mit dem man sich aber auf den Verfolgerplätzen einnistete. Eigentlich hätten sich die Ruster etwas Zählbares verdient gehabt - doch so ungerecht kann Fußball sein.
Summersale
2. Klasse Nord
26. Runde
0:2
(0:1)
Samstag, 14.06.2014, 17:00 Uhr
FACEBOOK