SV Raiffeisen Wildon

SV Raiffeisen Wildon

Die offizielle Vereinshomepage

geomix Soccer Store
Summersale
Raiffeisen Wildon TKK Tomberger Eskimo Fleischerei Karl Prenner Wildon Gebrüder Haider & Co Powoden Bau Gemeinde Wildon

SV Raiffeisen Wildon - Archiv Matchberichte

Im Schlager der 23. Runde in der Landesliga fertigt der SV Raiffeisen Wildon vor mehr als 300 Besuchern die Kapfenberger Amateure mit 5:0 ab. Unser Team, von Trainer Udo Kleindienst gegenüber dem Köflach-Spiel an mehreren Positionen umgestellt, beginnt gegen den aktuellen Tabellenführer, bei dem der Wildoner Robert Kurzmann in der Startelf steht, mit viel Druck. Nach nur fünf Minuten schlägt es bei den Kapfenbergern, die mit Wieger, Gucher, Lewerenz, Grgic und Co mehrere Spieler mit Bundesligaerfahrung aufbieten, erstmals ein: Corner von rechts und Martin Sternad setzt den Ball unhaltbar ins lange Eck. In dieser Tonart geht es für unsere Wildoner weiter. Nach tollem Zuspiel von Miha Gollob überhebt Martin "Pepi" Strobl den Goalie des KSV aus zwölf Metern zum 2:0 (17. Minute). Die Wildoner stören früh, lassen die Gäste kaum ins Spiel kommen, einzige Ausbeute in Hälfte eins für Kapfenberg ist ein Schuss von Kurzmann, der knapp über die Latte streicht.
Wer in Hälfte zwei mit einem Angriffswirbel des Leaders rechnete, wurde eines besseren belehrt: Zwar versucht der KSV Kontrolle übers Spiel zu gewinnen, doch das aggressive Pressing der Wildoner setzt den Gästen zu. Und das Kombinationsspiel, diesmal durchaus mit Überraschungsmomenten gespickt, funktioniert einwandfrei. So auch in Minute 51, als das Leder über Alex Komericky zu Damir Omerovic kommt. Der versucht einen wunderbaren Heber ins lange Eck und bringt Wildon 3:0 in Führung (51. Minute), ehe der eingewechselte Oliver Wohlmuth allein auf den Kapfenberger Schlussmann zuläuft und das 4:0 besorgt. Den Schlusspunkt setzt Kapitän Jörg Rottenschlager, der nach einem Alleingang aus 20 Metern abzieht. Der Schuss landet im linken Kreuzeck – mehr Kreuzeck geht nicht, ein Traumtor! In den Schlussminuten kommen noch Darko und Komericky zu einer Möglichkeit, verschonen aber den Tabellenführer. Der Jubel zu Matchende ist natürlich riesig – gegen den Tabellenführer die Tordifferenz aufzubessern, das gelingt nicht alle Tage!
Tolle Fotos von Pixelmaker hier!
Ein weiterer Matchbericht auf steirerliga.at
Summersale
Raiffeisen Wildon
Steir. LL
. Runde
-:-
Verein
(-:-)
Dienstag, 16.05.2017, 19:00 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren - Partner
  • raiffeisen-wildon
  • tkk-tomberger-eskimo
  • fleischerei-karl-prenner-wildon
  • witgroup-personalservice-gmbh
  • i-q-net-the-international-certifikation-network
  • q-quality-austria-zertifizierung-begutachtung-training
  • gebrueder-haider-co
  • powoden-bau
  • gemeinde-wildon
  • fassaden-hammer-wildon
  • rekord-fenster
  • dbp-gmbh
zurück
weiter