SC Leogang Fussball

SC Leogang Fussball

Die offizielle Vereinshomepage

geomix Soccer Store
Summersale
Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Bergbahnen Leogang Raiffeisenbank Leogang SIG Druckerei Wedl & Dick

SC Leogang - FC Kaprun 3 : 3 (1 : 1)

Verein
SC Leogang
2. LL Süd
2. Runde
3:3
(1:1)
Freitag, 04. August 2017, 19:00
Steinbergstadion
Verein
FC Kaprun
Und wieder war es, wie gegen Kaprun so üblich, das enge Spiel, das bis zuletzt spannend blieb. Unsere Mannschaft hatte einen Traumstart und konnte nach einem groben Abwehrfehler der Gäste das 1 : 0 erzielen - Torschütze Tamas Babati. Kaprun blieb aber vom schnellen Gegentreffer unbeeindruckt und versuchte sofort den Ausgleich zu erzielen - in dieser Phase kamen die Gäste immer wieder aus dem Mittelfeld heraus und setzten ihre pfeilschnellen Stürmer gefährlich ein. Vorerst passierte aber nichts Zählbares. In Minute 26 war es dann aber soweit - der eingewechselte Philipp Serschen erhielt einen Traumpass aus dem Mittelfeld heraus und schob zum 1 : 1 ein. Es blieb bis zur Pause beim 1 : 1. Resümee der ersten Halbzeit: Leogang erzielte zwar ein Blitztor, mehr vom Spiel in Halbzeit 1 hatten aber die Gäste aus Kaprun. In der Pause wechselte unser Coach Brani Popovic gleich zwei Mal. Für Milan Matyok und Lukas Herzog kamen Manuel Riedlsperger und Florian Riedlsperger. Die erste Chance in Halbzeit 2 hatte unser Team, der Gästegoalie war aber mit einer Topp-Parade zur Stelle. Danach hatte wieder Kaprun mehr vom Spiel, das Tor machte aber nach einem Konter unsere Mannschaft - 2 : 1 durch Julian De Mas in Minute 53. Aber bereits nach drei Minuten der umstrittene Ausgleich durch einen Elfmeter für Kaprun - verwandelt von Thomas Wildhölzl. Umstritten war der Elfmeter deshalb, weil das Foul knapp außerhalb des Strafraum war. Und abermals nach 3 Minuten kam es noch ärger für unser Team - nach einer Flanke klärte unsere Abwehr zu kurz - Hannes Schwab kam aus ca. 20 Meter zum Schuss und dieser wurde unhaltbar für unseren Tormann Florian De Mas zum 2 : 3 abgefälscht. Danach erfing sich aber unsere Mannschaft etwas und die gelb-rote Karte für den Kapruner Julian Seidl (Notbremse) trug auch dazu bei, dass unsere Mannschaft jetzt immer stärker und stärker wurde. Kaprun konzentrierte sich nur mehr aufs Verteidigen, kam aber dennoch noch einmal gefährtlich vor unser Tor - Florian De Mas vereitelte aber mit einer Fußabwehr das 2 : 4 durch Wildhölzl. Jetzt aber drückte unser Team mächtig auf den Ausgleich, Kaprun versuchte mit allen Mitteln das 3 : 2 über die Zeit zu retten. Nach einem Foul an Tamas Babai im Strafraum bleibt der Pfiff des Schiedsrichters aus - eigentlich unverständlich. Bereits in der Nachspielzeit gab es eine riesige Chance für unser Team, der Ball wollte aber nicht ins Tor und kullerte ins Torout. Noch einmal alles nach vorne hieß die Devise (inkl. Tormann Florian De Mas). Und tatsächlich, in Minute 95 dann noch der vielumjubelte Ausgleich durch den aufgerückten Ivan Lozancic - 3 : 3. Es war ein Spiel, in dem in vielen Phasen der FC Kaprun die spielbestimmede Mannschaft war - vor allem im Offensivbereich. Positiv waren die letzten 20 Minuten, in denen unser Team den einen Punkt noch unbedingt ins Trockene bringen wollte - und das gelang auch noch mit der letzten Aktion in einer turbulenten und hektischen Schlussphase. Und jetzt müssen wir zu einem Titelfavoriten - am kommenden Sonntag gehts nach Mühlbach/Pzg.
Summersale
Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
U14
1. Runde
-:-
Verein
(-:-)
Mittwoch, 18.10.2017, 18:30 Uhr
Steinbergstadion
FACEBOOK
Sponsoren
  • skicircus-saalbach-hinterglemm-leogang-fieberbrunn
  • bergbahnen-leogang
  • raiffeisenbank-leogang
  • sig
  • druckerei-wedl-dick
zurück
weiter