SC Golling

SC Golling

Die offizielle Vereinshomepage

geomix Soccer Store
Summersale

U14 setzt Siegesserie fort!

30.05.2017
Due U14 der Spielgemeinschaft Golling/Scheffau konnte am Sonntag zuhause in Golling den nächsten Sieg einfahren und bleibt somit voll auf Kurs.
U14 setzt Siegesserie fort!

U14 SG Golling/Scheffau vs. Wals-Grünau 5:0 (1:0)

 

Aufstellung: 1-4-2-3-1

Tor: Daniel Rettenbacher
Verteidigung: Ismail Cherni(LV) Kilian Neureiter(LIV) Tobias Wenger(RIV) Daniel Brunhuber(RV)
Mittelfeld: Sebastian Voglmaier(LM) Dursun Emre Kaya(ZDM) Julian Ebner(ZDM) Sebastian Vorderleitner(RM) Adrian Montellano(ZOM)(Kapitän)
Sturm: Manuel Kaiser

Ersatz: Jonas Irnberger, Stefan Warter, Simon Sampl, Leo Primosch, Marco Golser

Vorschau:
Eine Woche zuvor konnte man Auswärts in Maxglan die Austria Salzburg mit 12:2 abschießen und sich an der Tabellenspitze festsetzen. Am Sonntag war der SV Wals-Grünau zu Gast im Rabensteinstadion in Golling um uns die erste Saisonniederlage zu bescheren. Doch dem war nicht so die SG Golling/Scheffau konnte auch gegen diesen Gegner bestehen und einen 5:0 Heimerfolg feiern.

 

1.Halbzeit:
Die Vorgabe fürs Spiel war es trotz der enormen Hitze von der 1.Sekunde an Vollgas zu geben um den Gegner nicht den Hauch einer Chance zu lassen. Da wussten wir noch nicht das die Gäste ohnehin nicht vorhatten etwas fürs Spiel zu tun.
Von Anfang an hatten wir rund 100% Ballbesitz und die Gegner mauerten sich in ihrer eigenen Hälfte ein. So war es schwer für uns Lücken zu finden und die gut stehende Abwehr zu überwinden. Das einzige was die Gegner versuchten waren Abschläge bis zu unserem Tor und hofften so auf einen Fehler unserer Hintermannschaft, doch die blieben 80 Minuten lang konzentriert und ließen keinen einzogen Torschuss zu.
Wir taten uns sehr schwer gute Chancen zu kreieren. In der ersten halben Stunde kam bis auf ein paar Weitschüsse und einige Standards nichts zählbares zu Stande.
In der
33.Minute aber konnten wir nach einer Ecke endlich das 1:0 erzielen. Die Ecke wurde getreten von Julian Ebner, in der Mitte wurde Sebi Voglmaier zu Fall gebracht doch für einen Elfmeterpfiff war das zu wenig. Der Ball hüpfte nochmal in den 5er und der am Rücken liegende Sebi Voglmaier konnte ihn im Tor unterbringen.
Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr, da der Gegner seiner Defensiv Taktik weiterhin treu blieb und uns spielen ließ, wir aber nur noch zu einer Halbchance durch Manuel Kaiser kamen.

2.Halbzeit:
In der Halbzeit war durchatmen angesagt. Viel ändern konnten wir nicht, die Jungs spielten guten Fußball und machten wenige Fehler. Wir waren körperlich überlegen und wussten das die Gegner dem Druck früher oder später nicht mehr standhalten können.
Doch lange hat es gar nicht gedauert: In der
43. Spielminute schoss Sebi Voglmaier aus knapp 25 Metern aufs Tor, der Torhüter hatte sich sehr schlecht positioniert und so konnte der Ball zum 2:0 im Tor einschlagen.
Bereits in der
45.Minute die Vorentscheidung: Der aufgerückte Außenverteidiger Ismail Cherni zog auf der linken Seite mit auf, er bekam den Ball überspielte 2 Gegenspieler und lief in den 16er. Von Halblinks schoss er aufs Tor, der Ball wurde in weiterer Folge von einem Abwehrspieler unhaltbar für den Goalie abgefälscht und landete zum 3:0 in den Maschen. Nach diesem Tor konnte die Heimelf noch beruhigter spielen und übten sofort Druck auf den nächsten Treffer aus. In der 49. Minute war es dann auch schon so weit: Dursun Emre schoss vom 16er an die Stange und Kapitän Adrian Montellano konnte am schnellsten reagieren und den Nachschuss verwerten
à 4:0.
Danach wurde das Spiel etwas ruhiger, obwohl wir uns im gegnerischen 20Meter raum festsetzten waren Chancen Mangelware. In der
51. Minute trat Sebi Voglmaier einen schönen Freistoß doch der Goalie konnte abwehren. In der 70. Minute setzte sich Sebi über die linke Seite durch und legte perfekt auf den mitgelaufenen Marco Golser zurück, dieser aber war sichtlich überrascht und konnte mit seinem schwächeren linken Fuß nur den Torhüter treffen.
In der
77. Minute dann der Schlusspunkt durch Voglmaier. Ecke von Julian Ebner und Sebi erzielte erfolgreich den 5:0 Endstand-.


Resümee: Ein sehr schweres Spiel gegen einen sehr defensiv spielenden Gegner. Dennoch schaffte es die Mannschaft ruhig und geduldig zu bleiben. Der Gegner hatte in 80 Minuten keinen Torschuss, an dieser Stelle ein Lob an die Verteidigung und die beiden Torhüter. Mit diesem 5:0 konnte man in der Tabelle den Abstand auf den nächsten Verfolger (Puch/Oberalm) auf 3 Zähler ausbauen. Der nächste Gegner ist am Sonntag den 11.Juni um 17:00 Uhr in Golling zu Gast und lautet Eugendorf B.


Die besten:
Der gesamte Abwehrblock (
Ismail Cherni, Kilian Neureiter, Simon Sampl, Tobias Wenger, Daniel Brunhuber) inklusive den beiden Torhütern (Daniel Rettenbacher und Jonas Irnberger), denn 80 Minuten lang hohe Bälle zu verteidigen, ohne einen Fehler zu machen, ist nicht einfach.


Man of the Match: In diesem Spiel war es schwer heraus zu stechen. Es war eine sehr starke Teamleistung und daher ein großes Lob an die gesamte Mannschaft.

Trainerteam:
Michael Neureiter
Manuel Greck
Robert Hansmann

Geschrieben von Michael Neureiter

Summersale
Raiffeisenbank Golling-Scheffau-Kellau
Verein
Salzburger Liga
16. Runde
2:3
(1:0)
Samstag, 05.11.2016, 14:00 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren
  • raiffeisenbank-golling-scheffau-kellau
  • schorn-holz
  • pos-marketing-gmbh
  • marktgemeinde-golling
  • generali-versicherung
  • baumit
  • tennengauer-versicherung
  • ipg-planung-bautraeger
  • hans-vierthaler-gesmbh-co-kg
zurück
weiter