FSV Hollenbach

FSV Hollenbach

Die offizielle Vereinshomepage

Neuzugänge im Interview

21.07.2017
Die Neuzugänge unseres FSV Hollenbach im Interview
Neuzugänge im Interview

 




Der Abstieg ist verarbeitet,  die Vorbereitung läuft auf Hochtouren, die ersten Ergebnisse lassen sich sehen – kurzum: Der FSV Hollenbach ist nach wie vor in herausragender Verfassung. Wie bereits direkt nach dem bitteren Abstieg verkündet, mussten die Rot-Blauen nur wenige Abgänge verkraften. Manuel Egner schloss sich Ligakonkurrent TSV Ilshofen an, Julian Schiffmann zog es in die Oberliga zum SGV Freiberg, Alexander Albert geht künftig für die Neckarsulmer Sport-Union auf Torejagd, Joachim Fritsch zog es Richtung Heimat zum TSV Gerabronn und David Jach legt wie geplant erst einmal eine Pause wegen seines Studiums ein. Die Neuzugänge unseres FSV Hollenbach möchten wir Euch mit den folgenden Interviews vorstellen.

Den Anfang macht der 23-jährige Lukas Ryl, der vom Landesligist SV Schluchtern zum FSV wechselte. „Nach den äußert positiven Gesprächen mit Marcus Wenninger und Karl-Heinz Sprügel brauchte ich nur ein paar Tage Bedenkzeit und habe dann auch direkt zugesagt“, verrät uns Lukas und fügt an, dass er sich sehr auf die neue Herausforderung in der Verbandsliga Württemberg freut. Vor allem aber freut er sich auf die Mannschaft und das familiäre Umfeld mit den treuen Fans. „Ich persönlich möchte stets mein Bestes geben, um der Mannschaft und dem Verein größtmöglich zu helfen und natürlich um mich beim Trainer zu empfehlen.“ Mit den Rot-Blauen möchte er eine gute Saison spielen um am Ende bestmöglich abzuschneiden, sowie in einer gestandenen Mannschaft viel dazulernen.

Aus dem Badischen wechselt der 25-jährige Daniel Breitinger ins Hohenloische. „Ich freue mich bereits sehr darauf, hier in Hollenbach neue Mitspieler mit viel Erfahrung kennenzulernen, gegen hochklassige Gegner zu spielen und die Herausforderung Verbandsliga Württemberg mit einem tollen Team anzugehen.“, lässt er uns wissen. Da er in Baden bisher nur in regionalen Ligen unterwegs war, möchte sich Daniel auf das Fitnesslevel seiner neuen Teamkameraden hocharbeiten, sich dem hohen Tempo anpassen und so viel Spielzeit wie möglich in einer für ihn neuen Liga sammeln. Auch er möchte mit dem FSV eine große Rolle im Kampf um den Aufstieg spielen und am Ende die bestmögliche Platzierung erreichen.

 













Mit dem gerade volljährig gewordenen Sebastian Hack rückt ein Stürmertalent aus den eigenen Reihen in den Aktivenbereich auf, der parallel aber auch spielberechtigt für die A-Junioren ist. „Sebbe“, wie ihn seine Mannschaftskollegen nennen, spielte im letzten Jahr für die A-Jugend des FSV Hollenbach, zuvor stürmte er unter anderem für die Jugend des 1.FC Heidenheim. „Ich freue mich in erste Linie auf die Mannschaft mit der wir nächste Saison in der Verbandsliga um Punkte kämpfen werden. Und natürlich nach der langen Pause endlich wieder ein Ball am Fuß zu haben.“, sagt Sebastian voller Vorfreude auf seine erste Aktivenstation. „Ich möchte mich noch weiter entwickeln, von meinen Teamkameraden viel lernen und mich in der Mannschaft etablieren.“ fügt er an, bevor er uns sein selbstbewusstes Ziel mit der Mannschaft wissen lässt: Den Wiederaufstieg in die Oberliga.

 



























Ebenfalls aus den eigenen Reihen kommt der 19-jährige Max Schmidt, der bereits seit 7 Jahren seine Fußballschuhe für den FSV schnürt – ein echtes Eigengewächs also. „Ich freue mich riesig endlich den Schritt in den Aktivenbereich zu machen und vor allem die Spieler auf und auch neben dem Platz kennen zu lernen. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln und mich über lange Sicht dem neuen Spielniveau und der Härte des Aktivenbereichs anpassen.“, und schlussendlich „Fuß fassen in der Herren Verbandsliga“. Mit dieser Mannschaft sieht er das Potential oben mitzuspielen, was gleichzeitig auch sein Ziel für die neue Saison ist. Zudem möchte er im wfv-Pokal so weit wie möglich kommen und „auch als Team zusammenstehen, selbst wenn es mal nicht so gut laufen sollte“.
 










 


 

Aller guten Dinge sind 3 dachten sich die FSV-Verantwortlichen und stuften mit dem 19-jährigen Arne Schülke den nächsten Jugendspieler in die Aktivenmannschaft hoch. "Die neuen Aufgaben, die auf mich zukommen reizen mich sehr und ich freue mich bereits darauf, mit so vielen erfahrenen Spielern zu spielen und im Training von ihnen zu lernen. Ich hoffe, dass ich mich hierbei stetig weiterentwickeln und mich über lange Sicht in der ersten Mannschaft etablieren kann.",  lässt uns Arne wissen. Neben dem Ziel sich gut weiterzuentwickeln und möglichst viel Spielzeit zu bekommen, hofft Arne dass der FSV in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Verbandsliga Württemberg spielt und am Ende so weit oben wie möglich in der Tabelle angesiedelt sein wird.
 













 
Der vierte Jugendspieler, der kommende Saison seine Schuhe für die Aktivenmannschaft des FSV Hollenbach schnüren darf ist Lorenz Minder aus Eberstal, der parallel ebenfalls für die U19 spielberechtigt ist. "Ich möchte mich hier so gut wie möglich weiterentwickeln und viel von den erfahrenen Spielern lernen. Wir möchten alle eine gute Runde spielen und sind hochmotiviert - im Idealfall wollen wir direkt wieder aufsteigen.", verrät uns Lorenz. "Ich freue mich bereits sehr auf die Zusammenarbeit mit den Spielern und dem Trainerteam", blickt er voller Vorfreude auf die bevorstehende Spielzeit.
 


ebm-papst
Verein
Verbandsliga
1. Runde
-:-
(-:-)
Samstag, 19.08.2017, 14:00 Uhr
FACEBOOK
Sponsoren
  • ebm-papst
  • jako
  • gerhard-spruegel-gmbh
  • herbsthaeuser-brauerei
  • mueller-co-ax-ag
  • allfinanz-deutsche-vermoegensberatung
  • flockerei-kurt-spruegel
  • schaefer-peters-gmbh
  • stauch-bau-gmbh
  • dpd
  • lti-metalltechnik
  • revisa
zurück
weiter