Hochzillertal - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Aschau im Zillertal

Hochzillertal,

Zillertal - Tirol

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Aschau im Zillertal

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skischule

Insgesamt gibt es im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen sechs verschiedene Skischulen, nämlich die Skischule Aktiv, die Skischule Kostenzer, die Skischule Total, die Skischule TOPprivate, die Skischule Optimal und die Skischule Hochzillertal IST, die alle ein perfekt ausgebildetes Ski- und Snowboardlehrerteam haben und so den zahlreichen Besuchern im Winter mit Gruppenkursen oder Privatunterricht helfen, die Pisten sicher zu befahren. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um einen Anfänger oder einen bereits gut Fortgeschrittenen handelt, jeder kann in den ausgezeichneten Ski- und Snowboardschulen hier im Bezirk Schwaz noch etwas dazulernen, und auch Kinder, für die es pädagogisch gut geschultes Personal und moderne, bunte Übungsmaterialien gibt, lernen hier auf speziellen Übungspisten spielerisch das Fahren auf dem Schnee.



Skigeschäft/Service/Verleih

Wer sich eine Ausrüstung im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen in der Gemeinde Kaltenbach ausleihen will, kann dies selbstverständlich tun, denn es gibt hier zahlreiche Shops, die ein riesiges Sortiment an Skiern, Boards, Schuhen, Stöcken und weiterem Zubehör gegen Gebühren verleihen, dafür hat man dann aber immer das neueste Material zur Verfügung, das sich immer in bestem Zustand befindet und somit Fahrspaß garantiert. Auch die eigene Ausrüstung kann in den Shops hier im Tiroler Skigebiet erstanden werden, wobei hier fachmännische Beratung bei der richtigen Wahl unterstützt, und bereits vorhandene Ausrüstung, die durch ein Service wieder aufgebessert werden muss, kann man hier abgeben und dann wieder in einem Topzustand abholen. Zu den Shops hier in der Winterregion im Bezirk Schwaz gehört der Sport Stock, der gleich drei Stationen im Skigebiet hat, der Sport 2000 Unterlercher, Sport Pircher und Sport Eller, der Skiverleih Siglstetter, der Rent & Go Shop bei der Talstation in Kaltenbach und der skicheck im Sporthotel Lamack.



Funpark

Speziell für Snowboarder und alle Wagemutigen gibt es viele Möglichkeiten für Stunts hier in der Gemeinde Kaltenbach, da hier im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen zwei Halfpipes zu finden sind, eine 100 Meter lange Superpipe bei der Bergstation der Umlaufbahn und eine Naturhalfpipe  bei der Abfahrt des Vierer-Sessellifts Krössbichl. Eine eigene Snowboardstrecke gibt es bei den Zirbenliften, wo neben der Möglichkeit zum Boardercross auch ein Snowpark für Anfänger und Fortgeschrittene zu finden ist. Das attraktivste Angebot für Freestyler dürfte aber der betterpark Hochzillertal sein, der sich nahe der Bergstation des Achter-Liftes Schnee Express befindet und auf dem Parkareal eine Jib Line mit Rainbow Box, UpDown Box, Down Rail und Curved Box, sowie weiters noch eine Easy Line, eine Medium Line und eine Pro Line besitzt, die mit zahlreichen Kickern, Boxes und Rails ebenfalls überzeugen können.



Kinderpark

Es gibt natürlich auch für kleine Skigäste im Gebiet Hochzillertal Hochfügen im Bezirk Schwaz in Tirol ein breit gefächertes Programm, das sie schon ab den ersten Schwüngen und Pflügen auf den Skiern genießen können, nämlich in den beiden Kinderparks hier im Skigebiet, dem Zwergerl Club Hochfügen bei der Talstation des Zillertal Shuttles, mit Zauberteppich und lustigen Übungsmaterialien zum Erlernen des Skifahrens, und dem Zwergerl Club Hochzillertal, der sich neben einem großen Übungsgelände mit einfachen Pisten und Liften befindet und in der Bergstation der Gondelbahn eine ganztägige Kinderbetreuung anbietet. Wer von den Kleinen schon etwas besser fahren kann, kann sich hier im Skigebiet im Zillertal auf die insgesamt 37 Kilometer an Pisten wagen, die über einen leichten Schwierigkeitsgrad verfügen.



Apres Ski

Das gesamte Skigebiet Hochzillertal Hochfügen im Bezirk Schwaz besitzt rund 20 Skihütten, Restaurants und Bars, die sich direkt auf den Pistenhängen befinden, weitere Restaurants finden sich noch in den Orten im Tal. Somit dürften die vielen Winterurlauber in der Region hier in der Gemeinde Kaltenbach auf jeden Fall eine Möglichkeit finden, das Apres Ski gebührend zu feiern, denn besonders die Lokale und Bars wie die „Schirmbar“ oder das „Stamperl“ laden bei stimmiger Hüttenmusi zu einem Aufenthalt besonders am Abend ein, aber auch die gemütlichen Skihütten mit urigem Ambiente, die neben den Bergrestaurants mit Selbstbedienung auch für das leibliche Wohl der Skigäste sorgen und mit traditionellen Speisen aus dem Tiroler Land aufwarten, lassen Apres Ski-Stimmung aufkommen.



Wellness

Ein Hallenbad zum Entspannen oder auch für den Badespaß der Kleinen gibt es in der Gemeinde Kaltenbach im Seehotel, wo täglich zwischen 7 und 19 Uhr geöffnet ist und man das Panoramahallenbad mit Blick auf die Zillertaler Alpen für ungefähr vier Euro pro Person nutzen kann. Im Erholungsbereich finden sich in ruhiger Atmosphäre Finnische Sauna, Zirbelsauna, Dampfbad, Bergkristallgrotte mit Laconium & Soledampfbad und für die prickelnde Abkühlung ein Kaltluftgarten mit Granderwasserbrunnen und ein Tauchbecken, außerdem kann man hier in Kaltenbach noch ins Solarium gehen, sich im Ruheraum mit Infrarot entspannen, und auch verschiedene Aromabäder und Massagen dienen der Erholung.



Skifahren

Für das Vergnügen auf den Skiern ist im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen im Bezirk Schwaz ausreichend gesorgt, gibt es doch auf 155 Pistenkilometern, die sich auf 37 Kilometer blau, 92 Kilometer rot und 26 Kilometer schwarz aufteilen, genügend Möglichkeiten für Abfahrten ins Tal, und das in der Saison von Ende November bis Mitte April. Anfänger, die bei der Bergstation der Gondelbahn Hochzillertal eine spezielle Übungsanlage vorfinden, können sich in einer der sechs Skischulen von trainiertem Personal beim Erlernen des Skifahrens unterstützen lassen, wobei es hier für Kinder spezielle Programme gibt, die auch in den beiden Kinderparks abgehalten werden. Für die Könner unter den Skifahrern gibt es am großen Skigebiet in Tirol auch Buckelpisten und Tiefschneeabfahrten zu erkunden, die zahlreich zu finden sind und ebenfalls über die 35 Liftanlagen erreicht werden können, die täglich von 8:30 bis 16 Uhr geöffnet haben, wobei es zweimal wöchentlich auch die Möglichkeit zum Nachtskilaufen gibt.



Snowboarden

Besonders für Snowboarder ist der betterpark Hochzillertal gedacht, der sich hier im Skigebiet im Bezirk Schwaz nahe der Bergstation des Achter-Gondelliftes Schnee Express befindet und alles bietet, was man sich als Freestyler nur wünschen kann, nämlich eine Pro Line, eine Medium Line, eine Easy Line und eine Jip Line, die aus vielen Rails, Kickern und Boxen aufgebaut sind und viele Snowboarder anziehen. Ein weiterer Snowpark für Snowboarder steht bei den Zirbenliften bereit, hier gibt es eine eigene Snowboardstrecke mit Boardercross, die hier im Skigebiet in Tirol neben den zwei Halfpipes, von denen eine 100 Meter lang ist, das Freizeitangebot für Snowboarder komplettieren. Hier in der Gemeinde Kaltenbach hat die Skisaison von Ende November bis Mitte April geöffnet, da die Schneeverhältnisse einen lang andauernden Schneespaß bis ins Frühjahr zulassen und die 280 Schneekanonen ebenfalls ihren Beitrag leisten, so lange also kann man die 35 Lifte und 155 Kilometer Pisten genießen.



Langlaufen

Das Langlaufvergnügen kommt bei all den alpinen Freizeitmöglichkeiten im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen natürlich nicht zu kurz, denn es gibt für diesen Sport, bei dem man den Körper umfassend trainiert, zwei Langlaufloipen, die sich direkt im Skigebiet befinden, und auch die Möglichkeit, sich in den zahlreichen Verleihen hier in Tirol die nötige Ausrüstung auszuleihen. So gibt es in der Winterregion im Bezirk Schwaz die Langlaufloipe Hochfügen die vom Parkplatz beider Liftkassa Hochfügen aus zugänglich ist und bis zum Gamsstein oder auch Loassattel genannt führt, wo man nach einer gemütlichen und wärmenden Einkehr wieder umdrehen kann. Diese Loipe hat eine Länge von neun Kilometern, besitzt eine Skatingspur ebenso wie eine Doppelspur für Fortgeschrittene und liegt auf einer Seehöhe von rund 1.500 Metern, genau wie die zweite Loipe, die Langlaufloipe Hochzillertal, die bei der Talstation der Neuhüttenbahnen gelegen ist.



Rodeln

Das Skigebiet Hochzillertal Hochfügen bietet den zahlreichen Wintersportlern auch noch die Gelegenheit, sich auf eine rasante Rutschpartie ins Tal einzulassen, und das gleich auf mehreren Rodelbahnen hier in der Gemeinde Kaltenbach, wo es selbstverständlich möglich ist, sich in den Sportshops eine Rodel zu leihen. Familien mit Kindern werden auf der Kinderrodelbahn im Tal ihren Spaß haben, längere und steilere Strecken zum Rodeln finden sich in der Rodelbahn Kupfnerberg, der Rodelbahn Riedberg, der Rodelbahn Kaltenbach und der Rodelbahn Lengstein, was allerdings noch nicht alles ist, denn hinzu kommt noch die Rodelbahn Hochfügen, auf die man zwar zu Fuß gehen muss, dafür kann man dann eine Strecke auf rund 1.500 Metern genießen, die eineinhalb Kilometer lang und täglich beleuchtet durch das familienfreundliche Skigebiet verläuft.



Skitouren

Auch einige Skitourenrouten lassen sich in der Skiregion Hochzillertal Hochfügen finden und bieten somit ein zusätzliches Freizeit- und Sportangebot hier in der Gemeinde Kaltenbach. Mit der Skitour auf das 2.344 Meter hohe Kellerjoch und auf das 2.244 Meter hohe Sonntagsköpfl ergeben sich eher einfache Touren, allerdings findet sich in der Skitour auf den 2.576 Meter hohen Rosskopf auch Anspruchsvolleres für Extremsportler, die die Herausforderung lieben. Über eine Differenz von 1.100 Höhenmetern geht es hier vier bis fünf Stunden durch die verschneite Landschaft der Tiroler Bergwelt im Bezirk Schwaz bergauf, ehe man bei einer herrlichen Abfahrt durch den unberührten Tiefschnee hinab ins Tal kann.



Winterwandern

Einen gemütlichen Spaziergang durch ruhige Natur zu machen, die sich im Winter unter eine Schneedecke hüllt, kann unbeschreiblich entspannend und erholend sein, weshalb sich auch viele gestresste Winterurlauber des Skigebietes Hochzillertal Hochfügen auf eine Wanderung auf den rund zwei Kilometern Winterwanderungen begeben, oder sich auch in höheren Lagen auf den Höhenwanderwegen an der frischen Bergluft bewegen und sich so der Lasten und Sorgen des Alltags entledigen, und egal ob Jung oder Alt, jeden wird die schöne Landschaft des Zillertals hier in Tirol beeindrucken und wünschen lassen, noch länger hier bleiben zu können.



Eislaufen

Ein weiteres sportliches Angebot findet sich noch bei der Talstation der Bergbahn, wo eine Natureisfläche zum Eislaufen einlädt und besonders Familien mit Kindern, die sich im Skigebiet Hochzillertal Hochfügen aufhalten, ihre Freude haben dürften, gilt es doch als großer Spaß, eine schnelle Runde auf dem Eis dahinzuflitzen oder sich bei ein paar Pirouetten zu drehen. Deshalb hat der Eislaufplatz im Winter bei entsprechend kalten Temperaturen auch von 16 bis 21:30 Uhr geöffnet und erlaubt gegen eine Gebühr von zwei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder das Eislaufen, wobei auch Schlittschuhe hier erhältlich sind, die ebenfalls 1,50 und 2 Euro für Kinder beziehungsweise Erwachsene kosten.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter