Hauser Kaibling - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Haus im Ennstal

Hauser Kaibling,

Schladming - Dachstein - Steiermark

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Haus im Ennstal

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skischule

Natürlich ist das Skigebiet Hauser Kaibling im Ennstal in der Steiermark nicht nur für Fortgeschrittene und Profis geeignet, sondern ermöglicht es auch Anfänger, egal ob auf den Skiern oder auf dem Board, den Wintersport zu erlernen, gibt es doch im Tal des Skiberges die Ski- und Snowboardschule Haus im Ennstal und die Snowboardschule Blue Tomato. Ein Skikurs inklusive Skiausrüstung kostet in der Ski- und Snowboardschule Haus im Ennstal in der Obersteiermark von Sonntag oder Montag bis Freitag 205 Euro, dafür erlernt man dann einen optimalen Ski- oder Snowboardstil, ebenso werden neue Trendsportarten und Techniken durch geschultes, qualifiziertes Personal gelehrt. Der optimale Ort dazu ist ein Ausbildungsgelände im Tal des Skiberges im Bezirk Liezen, das über einen Übungslift und Zauberteppiche verfügt und so auch für Kinder das Lernen zum Vergnügen macht, für alle Kleinen ab dem dritten Lebensjahr gibt es außerdem in der Skischule den Mini-Kids-Club, wo die Kinder das Fahren erlernen und tagsüber betreut werden. Speziell für Snowboarder gibt es bei der Talstation Hauser Kaibling auch noch die Blue Tomato Snowboardschule, wo verschiedenste Kurse für Einsteiger, Freestyler und vieles mehr angeboten werden.



Skigeschäft/Service/Verleih

Ein so großer Skiberg wie der Hauser Kaibling, der auch noch zum Ski Amadé, dem größten Skigebiet Österreichs, gehört, verfügt natürlich auch über die Möglichkeit, die Ski- und Snowboardausrüstung direkt vor Ort zu entleihen. Dazu gibt es bei der Talstation der Gondelbahn den Sport Hauser Kaibling, den größten Skiverleih der Steiermark mit 900 Leihskiern, zudem noch einen Shop mit riesigem Sortiment, wo das Skizubehör auch gekauft werden kann, und auch Services wie ein Ski-Depot oder das Präparieren der Ausrüstung werden hier von fachkundigem Personal übernommen. Ebenfalls im Tal nahe dem Parkplatz am Hauser Kaibling findet sich der Blue Tomato Shop für Snowboardzubehör, wo die Ausrüstung sowohl gekauft als auch geliehen werden kann.



Kinderpark

Für die Kleinsten bietet der familienfreundliche Hauser Kaibling im Bezirk Liezen in der Steiermark ein ganz besonderes Programm, den Mini-Kids-Club, der für alle Kinder ab dem dritten Lebensjahr zur Verfügung steht. Hier werden die Kinder den ganzen Tag über betreut, so dass sich Eltern sorgenfrei dem Skivergnügen auf den anspruchsvolleren Pisten des Skiberges in der Obersteiermark widmen können, während ihre Kleinen auf dem Mini-Kids-Übungsgelände im Talbereich auf einem Übungslift, Zauberteppichen und flachen leichten Pisten von erfahrenem und speziell auf Kinder geschultem Skipersonal das Fahren beigebracht bekommen. Damit der ganze Tag im steirischen Skiparadies Hauser Kaibling nicht zu anstrengend wird, kommt dabei auch der Spaß ohne Skier nicht zu kurz und es wird auch gespielt, gemalt und gejausnet.



Apres Ski

Auf keinen Fall zu kurz kommt am Hauser Kaibling in der Steiermark das Apres Ski, das sich bei Jung und Alt besonderer Beliebtheit erfreut und das hier in 14 verschiedenen Hütten stattfindet. Diese befinden sich teilweise am Berg, teilweise im Tal, sind entweder moderne Skihütten oder natürlich urige Hütten, verfügen teilweise auch über Terrassen mit einzigartigem Ausblick über die umliegenden Berge, auch Liegestühle sind zu finden, genauso wie Schirmbar und Lokale fürs Ausgehen am Abend, Fernsehübertragungen von Skirennen werden gezeigt, Hüttenmusi gespielt, mit hausgemachten Schnäpsen, regionalen Schmankerln oder auch weniger traditionellem wie Pizza wird aufgewartet, kurz, es findet sich für jeden Geschmack etwas am Skiberg im Ennstal, gemeinsam haben die verschiedenen Hütten aber die freundliche Bedienung und den garantierten Spaß beim Apres Ski.



Skifahren

Die Skisaison für alle, die gerne das Skivergnügen am Hauser Kaibling erleben möchten, beginnt sobald der erste ordentliche Schneefall und die 136 Schneekanonen für die passenden Schneeverhältnisse gesorgt haben, das offizielle Ski-Opening findet dann Anfang Dezember statt und läutet das Skivergnügen, das bis Mitte April dauert, ein. Die Liftanlagen sind täglich von 8:15 bis 17:00 Uhr in Betrieb, sodass ein ausgedehntes Skierlebnis auf den 37 Kilometern Piste und 11 Liften möglich ist. Von den Skipisten sind 19,5 Kilometer blau, also leicht, 13,5 Kilometer rot, also mittel, und vier Kilometer schwarz, also schwer, einzustufen, das Skigebiet Hauser Kaibling ist also sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet. Die zwei Talabfahrten, die Krummholz WM- und FIS-Abfahrtsstrecke, und die Prennerabfahrt, führen bis zur Talstation der großen 8er-Gondelbahn. Diese eignen sich auch besonders für Carving-Fahrer, für die es am Hauser Kaibling mehrere breite und gut präparierte Pisten gibt, ebenso wie für Familien, die im Bereich der Mittelstation oder der Kaiblingalm gut geeignete Pisten finden. Der Hauser Kaibling Osthang und die Strecke mit dem Namen „die Schönste“ von der Kaiblingalm zur Planai in Schladming bieten für geübtere Fahrer auch Buckelpisten und Tiefschneehänge, die noch für zusätzlichen Fahrspaß sorgen.



Snowboarden

Der Hauser Kaibling im Bezirk Liezen, der Teil der 4-Berge-Skischaukel Schladming-Dachstein und der Skiwelt Amadé ist, stellt sich für Snowboarder als wahres Paradies dar. Nicht nur, dass es hier im Talbereich für Snowboarder den Blue Tomato Shop mit unvergleichlichem Sortiment, Verleih und Snowboardschule gibt, auch die Pisten selbst bieten ein wahres Vergnügen, denn diese sind aufgrund der 136 Schneekanonen und der guten Instandhaltung immer in einem Top-Zustand, sodass auf den 37 Pistenkilometern das Snowboardfahren nicht langweilig wird und sowohl Anfängern auf den 19,5 Kilometern blauer Piste, als auch Profis auf den vier Kilometern schwarzer Piste Fahrspaß ermöglichen. Zwar gibt es hier am Hauser Kaibling im Ennstal in der Steiermark keinen Funpark für Snowboarder, aber vereinzelt sind eine paar Möglichkeiten für Jumps zu finden, und Langeweile kommt auf den zahlreichen Buckelpisten und Tiefschneeabfahrten vor allem am Osthang ohnehin nicht auf.



Langlaufen

Zahlreiche Langlaufloipen lassen sportliche Betätigung auf Skiern auch abseits der alpinen Pisten zu, weshalb das Langlaufen viele als interessante Alternative zum Skibetrieb des Hauser Kaibling in der Steiermark sehen. Es gibt ein ausgedehntes Loipennetz rund um Haus im Ennstal im Bezirk Liezen, das mit über 300 Kilometer Gesamtlänge an bestens präparierten Strecken jeden klassischen Langläufer und Skater erfreut. Interessant sind die Dörferlanglaufloipen, die links und rechts entlang der Enns von Haus an Aich und Weißenbach vorbeiführen, eine Alternative dazu stellen die Birnberger Sonnenloipen dar, die allerdings etwas höher gelegen sind. Nur fünf Kilometer von Haus im Ennstal entfernt liegt das Langlauf-Eldorado Ramsau am Dachstein, das sich ebenfalls für Langläufer anbietet.



Rodeln

Es finden sich in der näheren Umgebung vom Hauser Kaibling im Bezirk Liezen zahlreiche Möglichkeiten für eine rasante Rodelpartie ins Tal, die sowohl Erwachsenen als auch Kindern große Freude bereiten dürfte. Einige beleuchtete Rodelstrecken befinden sich auf der Hochwurzen mit sieben Kilometern, auf der Reiteralm mit 4,2 Kilometern, auf der Galsterbergalm mit fünf Kilometern und auf der Planneralm mit 1,5 Kilometern. Außerdem finden sich Naturrodelbahnen auf der Röstalm, auf dem Mitterberg, am Gelsenberg, am Sölkpass, am Schattenberg und auf der Mörsbachalm, wo es eine Bahn mit 3,5 Kilometern Länge gibt, die für reichlich Rodelspaß sorgt.



Skitouren

Die wunderbare Bergwelt des Hauser Kaibling und der umliegenden Gipfel in der oberen Steiermark bieten natürlich auch Extremsportlern viele Gelegenheiten, um sich auf eine Skitour zu begeben. Im nahen Dachsteingletscher im Bezirk Liezen finden sich gleich acht Skitourenrouten, wo von Februar bis April von der Skischule aus auch geführte Touren mit Transport zurück zum Ausgangspunkt im Skizentrum angeboten werden, sodass sich sowohl Neueinsteiger als auch Profis auf dem Gebiet des Skitourengehens hier am Skiberg in Haus im Ennstal wohlfühlen werden und einen sportlichen Winterurlaub hier erleben können.



Winterwandern

Die schöne naturbelassene Gegend rund um Haus im Ennstal im Bezirk Liezen bietet für Erholungsbedürftige die Möglichkeit, sich bei einer Wanderung durch die verschneite Bergwelt an der frischen gesunden Luft zu erholen, da es hier unzählige markierte und geräumte Wanderrouten gibt, die für alle Anforderungen etwas bieten. Beispielhaft erwähnt soll an dieser Stelle der Winterwanderweg Niederberg sein, der vom Parkplatz bei der Hauser Kaibling Seilbahn beginnt und über drei Kilometer und zwei Stunden zum Gasthof Schwarzenhof und zurück durch abwechslungsreiche Landschaft führt. Der Hauserbergweg führt vom Ort Haus im Ennstal bei der Pension Kitzer weg zum Gasthaus Dirtlerhof und hat dabei eine Länge von drei Kilometern und eine Gehzeit von einer Stunde.



Pferdeschlittenfahrten

Die wunderbare Landschaft des Ennstals, die im Winter besonders schneereich ist und deshalb den Wintergästen einen herrlichen Anblick und zahlreiche Möglichkeiten zum Wintersport bietet, hat mit den Pferdeschlittenfahrten, die von vielen Reithöfen in der Umgebung des Skiorts im Bezirk Liezen angeboten werden, noch eine weitere Alternative zum Skifahren parat. In Haus im Ennstal findet sich der Rainhaberhof, der Pferdekutschen- und Pferdeschlittenfahrten zum Vergnügen der Besucher anbietet und Fahrten durch die Schneelandschaft in der Nähe der Lifte des Hauser Kaibling unternimmt, sodass die Gäste das wunderschöne Umland des Skiberges bestaunen können.



Eislaufen

Ein weiterer vergnüglicher Sport abseits der Skipisten des Hauser Kaibling ist im Bezirk Liezen in der Steiermark das Eislaufen, das zahlreiche Anhänger hat, die hier durchaus auch auf ihre Kosten kommen. So gibt es im Ort Haus im Ennstal die Eisarena, einen Eislaufplatz mitten im kleinen Ort, oder auch den Aicher See, der im Winter zufriert und so die Möglichkeit zu diesem Wintersport bietet. Schlittschuhe können hier in Haus im Ennstal ebenfalls ausgeliehen werden und das Eislaufen ist kostenlos, sodass dem Gleiten auf dem Eis für alle Besucher der Winterregion bestimmt nichts im Wege steht.



Eisstockschiessen

Eine der ältesten und traditionsreichsten Wintersportarten auf dem Eis ist das äußerst beliebte Eisstockschießen, das natürlich auch in der vielseitigen Winterregion des Hauser Kaibling in der Steiermark nicht zu kurz kommt. Deshalb gibt es hier auf mehreren Eisstockbahnen die Möglichkeit, eine vergnügliche Zeit bei diesem leicht zu erlernenden Eissport zu verbringen, nämlich zum Einen mitten im Ort Haus im Ennstal auf einem angelegten Eislaufplatz, der Eisarena, und zum Anderen auf dem Aicher See, der zugefroren eine große Eisbahn mit Natureis für das Eisstockschießen und somit reichlich Spaß bietet.



Helicopterskiing

Ein besonderes Highlight auf dem Hauser Kaibling in der Obersteiermark ist das VIP Heli-Ski, bei dem man sich direkt von zuhause, oder auch von einem Flughafen, mit einem Helikopter abholen und bis zum Gipfelkreuz des Hauser Kaibling auf über 2.000 Metern bringen lassen kann, sodass man sich die oft lästige Anreise und den Zeitaufwand spart und nach dem Ausstieg aus dem Helikopter über unberührte Pisten die Abfahrt wagen kann. Dieses Sonderservice des Skiberges im Ennstal im Bezirk Liezen stellt ein Luxusprogramm dar, bei dem man beim Flug auf den Berg schöne Aussichten genießt und sich das Anstellen bei den Liften erspart.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter