Sandl Viehberg - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Pregarten

Sandl Viehberg,

Mühlviertel - Oberösterreich

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Pregarten

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skischule

Selbstverständlich darf im Familienskigebiet Sandl-Viehberg, welches in der Mühlviertler Gemeinde Sandl liegt, auch eine Ski- und Snowboardschule nicht fehlen. Auf dem Viehberg steht den kleinen und großen Anfängern ein eigenes Übungsgelände mit einem Übungslift zur Verfügung, auf dem sie ab dem vierten Lebensjahr ihre ersten Schwünge auf Skiern oder mit dem Snowboard ziehen können. Zum Angebot der Schischule Sandl zählen neben Privat- und Gruppenunterricht auch spezielle Angebote wie Wochenendkurse, Kinderbetreuung oder Stunden im Fun-Carven. Die Auffahrt mit dem Übungslift im beliebten Familienskigebiet steht den Skischülern kostenlos zur Verfügung, für die Nutzung der Viehberg Lifte wird ihnen ein Sondertarif gewährt.



Skigeschäft/Service/Verleih

Alle Wintersportler, denen der Transport der Skiausrüstung zu mühselig ist oder die sich am Viehberg einmal in einer neuen Sportart, wie dem Snowboarden oder dem Carven, versuchen wollen, können im Skiverleih der Skischule Equipment mieten. Ski, Stöcke, Schuhe, Snowboards und andere Wintersportgeräte stehen den Wintergästen des Skigebiets Sandl-Viehberg zum Verleih zur Verfügung. Einem Skiurlaub in der Gemeinde Sandl müssen also nicht zwingend logistische Meisterleistungen voran gehen, da man ihn auch ganz entspannt mit entliehener Ausrüstung und ohne lästigen Transport genießen kann.



Funpark

Das sanfte Gelände sowie ein eigener Übungsbereich der Skischule machen die Viehberg Lifte zu einem idealen Skigebiet für Anfänger, das aber nicht nur von Skifahrern genutzt wird, sondern auch Snowboardern ideale Bedingungen bietet, um den Wintersport auf einem Brett zu erlernen. Fortgeschrittene Boarder und alle, die auf Freestyle-Skiern unterwegs sind, brauchen sich am, in der Gemeinde Sandl gelegenen, Viehberg nicht vor Langeweile zu fürchten, da auf diese ein Funpark wartet. Das Üben und Perfektionieren cooler Tricks in der Luft stellt auch geübte Boarder und Freestyle-Fans im Skigebiet Sandl-Viehberg immer wieder vor neue Herausforderungen.



Wellness

Der Skiberg Viehberg liegt nur wenige Kilometer von Sandl, einem Dorf im oberösterreichischen Bezirk Freistadt, entfernt. In Sandl können sich die Winterurlauber nach einem anstrengenden Skitag auf dem Viehberg im öffentlichen Hallenbad von den Strapazen erholen. Neben dem Spaß im Wasser bietet das Hallenbad Sandl seinen Badegästen auch Sauna und Solarium. Ein Saunagang im Hallenbad Sandl bringt Wintersportler nicht nur gehörig ins Schwitzen, sondern sorgt auch für Entspannung und regt den Kreislauf an. Das Immunsystem wird gestärkt und die Gäste des Skigebietes Sandl Viehberg sind danach optimal auf das Skivergnügen im Schnee vorbereitet.



Skifahren

Der Viehberg, der mit seinen zwei Schleppliften eine ideale Möglichkeit zum Erlernen des Skifahrens und des Snowboardens darstellt und mit 1112 Metern Seehöhe der höchste Gipfel des Freiwaldes ist, liegt im Bezirk Freistadt und gehört zur Böhmischen Masse. Auf den insgesamt drei Pistenkilometern der Skiregion in der Gemeinde Sandl fühlen sich vor allem Familien wohl, da die Kleinen im kinder- und anfängerfreundlichen Gelände bestens aufgehoben sind. Die beiden Schlepplifte und ein Übungslift bringen die Skifahrer im Skigebiet Sandl Viehberg von 950 bis auf 1111 Meter Seehöhe. Besonders hervorzuheben ist die äußerst flexible Preisgestaltung, denn neben Fünf-, Vier-, Drei- und Zwei-Stundenkarten können die Wintergäste des Viehberges auch Zehn-Punktekarten und sogar Einzelfahrten um 1,30 Euro erwerben. Besonders Anfänger, die vom anstrengenden Üben am Viehberg bald erschöpft sind, sehen sich dadurch nicht gezwungen, die gekaufte Tageskarte auch „ausfahren“ zu müssen, wodurch die Freude am Skifahren aufrecht erhalten und Unfälle vermieden werden können.



Snowboarden

Diejenigen, die schon immer einmal das Snowboarden ausprobieren wollten oder sich noch zu den Ungeübten in dieser Disziplin zählen, sind im Skigebiet Sandl-Viehberg an der richtigen Adresse. Denn die sanft abfallenden Pisten des Viehberges und das Übungsareal der Skischule Sandl werden gerne von Boardern genutzt, um erste Erfahrungen auf dem Brett zu sammeln. Fühlen sich die Winterurlauber schon etwas sicherer auf ihrem Snowboard, so können sie sich aus dem Anfängerbereich an die beiden Schlepplifte wagen, welche die Wintersportler auf bis zu 1111 Meter Seehöhe bringen. Oben angekommen führen mehrere Abfahrten mit insgesamt drei Kilometern Länge vom Viehberg hinab auf 950 Meter Seehöhe. Ein besonderes Schmankerl, nämlich einen Funpark, hält das Skigebiet Sandl Viehberg gerade für Snowboarder bereit. Hier können sich die Boarder, aber auch Freestyle-Skifahrer im Mühlviertler Kernland in abwechslungsreichen Tricks üben.



Langlaufen

Auf dem 24 Kilometer langen Loipennetz rund um das Skigebiet Sandl Viehberg im Mühlviertler Kernland können sich Langläufer vom Alltagsstress erholen und Energie tanken. Ganz nebenbei werden in der Winterlandschaft der Gemeinde Sandl auch noch Kondition und Ausdauer wahlweise auf der 20 Kilometer langen klassisch präparierten Loipe oder auf der sieben Kilometer langen Skatingloipe trainiert. Wer sich beim Anblick der Mühlviertler Schneelandschaft spontan dazu entschließen sollte, eine Runde auf Langlaufskiern zu drehen, kann das nötige Equipment beim Skiverleih neben den Viehberg Liften ganz einfach mieten.



Winterwandern

Das Skigebiet Sandl-Viehberg erfreut sich nicht nur bei Anfängern und Familien großer Beliebtheit, sondern bietet den Wintergästen auch abseits der Pisten viele Erholungsmöglichkeiten an der frischen Luft. Bei ausgedehnten Spaziergängen in der verschneiten Landschaft des Mühlviertler Kernlandes kann man die Sorgen des Alltags hinter sich lassen und wieder Kraft für neue Herausforderungen tanken. Eine schöne und familienfreundliche Winterwanderung ist der Rundgang um die Rosenhofteiche, die sich östlich von Sandl befinden und unter Landschafts- und Naturschutz stehen, bei dem die Winterspaziergänger circa eine halbe Stunde unterwegs sind.



Eislaufen

Während eines Familienurlaubes im Skigebiet Sandl Viehberg kommt so schnell keine Langeweile auf, denn eine weitere Alternative zum Skifahren auf dem Viehberg im Bezirk Freistadt stellt das Eislaufen auf den Rosenhofer Teichen dar. Die beiden Rosenhofer Teiche liegen östlich von Sandl und sind nach der angrenzenden Gemeinde Rosenhof benannt. Während der kalten Jahreszeit haben die Wintergäste die Möglichkeit, mit Schlittschuhen über die zugefrorenen Rosenhofer Teiche, die unter Landschafts- und Naturschutz stehen, zu gleiten.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter