Puchberg am Schneeberg - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Breitenau

Puchberg am Schneeberg,

Ostalpen - Niederösterreich

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Breitenau

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skischule

Das Salamander-Skigebiet im niederösterreichischen Puchberg am Schneeberg ist als familienfreundliches Wintersportgebiet in Großstadtnähe bekannt, da es seinen Gästen neben einer zwei Kilometer langen Familienabfahrt auch einen eigenen Übungslift für die Kleinen bietet. Selbstverständlich darf in Puchberg am Schneeberg auch eine Skischule nicht fehlen. Die „Schischule Schneeberg“ bietet während der Weihnachts- und Semesterferien sowohl Gruppenunterricht, als auch Privatstunden für Skifahrer und Snowboarder an. In den „Zwergerlskikursen“ wird speziell auf Kinder ab drei Jahren Rücksicht genommen, während sich Fortgeschrittene in den Disziplinen Slalom- und Riesenslalom sowie im Freeriden verbessern können.



Skigeschäft/Service/Verleih

Im Skiverleih der „Schischule Schneeberg“ haben Wintersportler im Salamander-Skigebiet die Möglichkeit die neueste Ausrüstung vom Allround-Carver bis zum Snowboard zu entleihen. Das Mieten von Wintersport-Equipment ist nicht nur unkompliziert, sondern erspart den Skifahrern und Snowboardern auch das lästige Transportieren der sperrigen Ausrüstung und bringt sie in den Genuss, die neuesten Ski- und Snowboard-Modelle im am Fuße des 2076 Meter hohen Schneeberges gelegenen Skigebiet testen zu können. Der Skiverleih im Salamander-Skigebiet bietet seinen Kunden ein besonderes Extra, und zwar müssen Wintersportler, die eine komplette Ski- oder Snowboardausrüstung mieten, nichts für den Helm zahlen.



Apres Ski

Der Schneeberg, der östlichste Ausläufer der nördlichen Kalkalpen, ist der höchste Gipfel Niederösterreichs und war bereits im 19. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel der Wiener Bevölkerung. Heutzutage lockt das Salamander-Skigebiet die Bewohner der Bundeshauptstadt an. Für das leibliche Wohl der Skifahrer und Snowboarder ist in der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg gesorgt, denn müde Wintersportler können sich im Salamander-Skigebiet in insgesamt 15 Restaurants und drei Skihütten stärken und nach einem Tag an der frischen Winterluft bis in die Nacht hinein feiern. Nach der Hüttengaudi können motivierte Wintergäste des niederösterreichischen Puchberg am Schneeberg in einer Diskothek sowie in einer Bar weiter feiern und das Apres Ski Erlebnis genießen.



Wellness

Allen Wintersportlern, die nach einem bewegungsreichen Tag an der frischen Luft im Salamander-Skigebiet noch nicht genug haben, steht in Puchberg am Schneeberg ein öffentliches Hallenbad zur Verfügung, in dem sie sich zusätzlich sportlich betätigen oder das Wellness-Angebot nutzen können. Bei Schlechtwetter stellt das Schwimmen im Hallenbad eine angenehme Alternative zum Skifahren oder zum Snowboarden in der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg dar. In der öffentlichen Sauna oder bei einer Massage können die Wintergäste des Salamander-Skigebietes entspannen und ihr Immunsystem stärken. Damit man selbst während des Winterurlaubs nicht auf sein Workout verzichten muss, gibt es in Puchberg am Schneeberg auch ein Fitnesscenter.



Skifahren

Das Salamander-Skigebiet wurde nach dem Leitbild der Schneebergbahn, dem Feuersalamander, benannt und liegt circa sechs Kilometer von Puchberg am Schneeberg entfernt im Ortsteil Losenheim. 7,5 beschneite und präparierte Pistenkilometer, wovon 4,5 Kilometer als leicht und vier Kilometer als mittel einzustufen sind, locken die Skifahrer Ostösterreichs in das niederösterreichische Skigebiet am Fuße des Schneeberges. Drei Liftanlagen, nämlich der kuppelbare Salamander-Sessellift sowie die beiden „Forellenhof“ Schlepplifte bringen die Wintersportler auf bis zu 1210 Meter Seehöhe. Auf der „Lahning“ und der „Langwies“, den beiden Abfahrten, die von der Sessellift-Bergstation ins Tal führen, ziehen die Skifahrer beschwingt ihre Bögen bis zur auf 840 Metern Seehöhe gelegenen Talstation. Zehn Schneekanonen und ein Speicherteich sorgen für die Schneesicherheit des Salamander-Skigebietes.



Snowboarden

Drei Liftanlagen bringen die Snowboarder im niederösterreichischen Salamander-Skigebiet auf bis zu 1210 Meter Seehöhe, von wo sie auf insgesamt 7,5 Pistenkilometern wieder zurück nach Losenheim, das auf 840 Metern Seehöhe liegt, gleiten können. Mit dem kuppelbaren Salamander-Sessellift gelangen fortgeschrittene Boarder zu den beiden Abfahrten „Lahning“ und „Langwies“. Für weniger geübte Wintersportler eigene sich die beiden „Forellenhof“ Schlepplifte, die über ein anfängerfreundliches Übungsgelände verfügen. Im Salamander-Skigebiet, welches am 2076 Meter hohen Schneeberg liegt, sind drei Pistenkilometer als leichtes Gelände und vier Pistenkilometer als mittelschweres Gelände ausgewiesen. Das Skigebiet in der niederösterreichischen Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg ist besonders in der nur 80 Kilometer entfernten Bundeshauptstadt Wien für seine Schneesicherheit bekannt, für die zehn Schneekanonen sowie ein Speicherteich garantieren.



Langlaufen

Selbstverständlich bietet die Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg den Wintersportlern auch Alternativen zum Skifahren und Snowboarden im Salamander-Skigebiet. Auf zwei klassisch präparierten Loipen können sich Langläufer am Fuße des Schneeberges in der schönen Winterlandschaft der Umgebung von Puchberg am Schneeberg sportlich betätigen. Circa 5,5 Kilometer legen die Sportler dabei auf den Loipen, die sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene eignen, zurück. Verfügt man nicht über eine eigene Langlauf-Ausrüstung oder hat man diese der Hektik der Abfahrt zu Hause vergessen, so kann man in der Marktgemeinde Puchberg eine solche vom Langlaufskiverleih beim Gasthof Hofwirt entlehnen.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter