Ankogelbahnen Mallnitz - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Oberdrauburg

Ankogelbahnen Mallnitz,

Oberdrautal - Kärnten

Verbringen Sie Ihren Skiurlaub in Oberdrauburg

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skischule

Neben der Talstation stehen gleich zwei Skischulen, die Top-Skischule Jamnig und die Skischule Mallnitz, all jenen zu Seite, die ihr Können beim Wintersport verbessern oder eine neue Wintersportart kennen lernen wollen. Beide Skischulen bieten Carving-, Freeride-, Freestyle-, Snowboard-, Ski-, Telemark- und Tourenskikurse an, wobei sich die Top-Skischule Jamnig neben all diesen Angeboten auch auf Kinderkurse spezialisiert hat und stets bemüht ist, die Gruppen klein zu halten, damit der bestmögliche Lernerfolg garantiert werden kann.



Skigeschäft/Service/Verleih

Um die Skiausrüstung muss man sich im Bezirk Spittal an der Drau im Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz keine Sorgen machen, da gleich zwei Skiverleihe, die Verleihstation Wolliger Sports und der Top-Skiverleih Mallnitz Ankogel, immer die neuesten Wintersportgeräte lagernd haben und auch ein Service für ältere Ski und Snowboards anbieten. Beim Skiverleih Wolliger gibt es auch ein besonderes Angebot, da man eine komplette Skiausrüstung auf der Piste testen kann und sich auch anschließend noch entscheiden kann, ob man diese einfach nur ausleiht oder kauft.



Funpark

Für alle Freestyler steht im 100 Prozent schneesicheren Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz ein großer und immer bestens geshapter Funpark zur Verfügung, in dem man zahlreiche Tricks trainieren kann. Auf den fünf Kickern und den vier Cornern kann man seinen Mut beweisen und in die Lüfte aufsteigen, während man bei den vier Boxen und einem Waveride sein Balancegefühl und sein Geschick am Board perfektionieren kann, sodass die Zuschauer rund um den Funpark der Ankogelbahnen Mallnitz zweifellos ins Staunen versetzt werden.



Kinderpark

Das familienfreundliche Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz im Bundesland Kärnten bietet mit den zwei Köfele Liften und den breiten und flachen Pisten neben der Talstation beste Bedingungen für Kids, die das Skifahren oder Snowboarden erst kennen lernen. Auch das Maskottchen, der dicke Pinguin Bobo, schaut manchmal vorbei und bereitet allen Kindern eine Freude, wenn er mit seinen kurzen Skiern an ihnen vorbeiflitzt.



Apres Ski

Nachdem man vom Skifahren auf den wunderschönen 35 Kilometer langen Pisten der Ankogelbahnen hungrig geworden ist, kann man sich in vier Skihütten und zwei Restaurants mit Spezialitäten der Region wieder stärken und sich zugleich auch aufwärmen. Für alle Partylöwen gibt es am Fuße des 3246 Meter hohen Ankogels drei Discotheken und 15 Bars und Lokalitäten, in denen man das Nachtleben genießen kann.



Wellness

Wellnessfans erwartet im Bezirk Spittal an der Drau, in dem sich auch das familienfreundliche Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz befindet, ein öffentliches Hallenbad sowie eine öffentliche Sauna, in der man seine Batterien wieder aufladen und die Seele für einige Zeit baumeln lassen kann. Auch entspannende Massagen werden rund um die Wintersportregion in der Gemeinde Mallnitz angeboten, bei denen man den strapazierten Muskeln etwas Gutes tut und man tags darauf wieder frisch und ohne Schmerzen das Skivergnügen im Bundesland Kärnten genießen kann.



Skifahren

Bereits ab dem 20. Dezember kann man aufgrund der schneesicheren Lage die Ski oder das Snowboard am Fuße des 3246 Meter hohen Ankogels im Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz anschnallen und mit den zwei Kabinenbahnen von 1.287 Meter Seehöhe auf 2.636 Meter Seehöhe gelangen oder mit einem der vier Schlepplifte verschiedene Abfahrten erreichen. Insgesamt 35 gut präparierte und ausreichend beschilderte Pistenkilometer, von denen nur drei Kilometer als leicht, 27 Kilometer als mittel und fünf Kilometer als schwer eingestuft werden, stehen zu Auswahl, sodass für Anfänger wie auch Profis beim Skivergnügen in der

Snowboarden

Für Snowboarder, sei es nun Rookie oder Pro, Freerider oder Freestyler, gibt es über der Baumgrenze im Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz, das sich von 1.287 Meter auf 2.636 Meter Seehöhe erstreckt, so einiges zu entdecken, denn zum einen warten insgesamt 35 bestens präparierte Pistenkilometer und sehr viele unverspurte Tiefschneehänge, die leicht zu erreichen sind, und zum anderen ein Funpark, der alles zu bieten hat, was das Snowboarderherz höher schlagen lässt. In diesem Funpark findet jeder Freestyler am Fuße des 3246 Meter hohen Ankogels fünf unterschiedlich große Kicker, vier Corner, sowie vier Boxen und einen Waveride vor, sodass alle verschiedensten Kombinationen von Tricks, Spins und Flips möglich sind. Für alle, die erst Vertrauen zum Brett aufbauen müssen, werden in der Skiregion Ankogelbahnen Mallnitz nicht nur die üblichen Snowboardkurse sondern auch Freeride- und Freestylekurse veranstaltet.



Langlaufen

Die mit den Loipen-Gütesiegel ausgezeichneten Langlaufbahnen rund um den

Rodeln

Eine vier Kilometer lange, in der Nacht beleuchtete Rodelbahn führt von der Janningalm von 1700 Meter Seehöhe bis ins Tal und bietet für die ganze Familie ein unvergessliches Wintererlebnis. Auch der mühevolle Aufstieg ist kein Problem, da ein Rodeltaxi alle, die sich erst beim Herunterfahren verausgaben wollen, schnell hinauf zur Janningalm, die im Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz liegt, bringt, sodass man auch noch gemütlich einkehren kann, um sich mit wärmenden Mahlzeiten auf die Rodelpartie einzustimmen.



Skitouren

Die Gebirgsketten nahe dem Ankogel und der Ankogel Gruppe, in der sich auch das herrliche Skigebiet Ankogelbahnen Mallnitz befindet, bieten zahlreiche Varianten, um die wunderschöne Bergwelt Kärntens bei einer Skitour zu erleben. Aufgrund der hohen Gipfel, wie zum Beispiel des 3246 Meter hohen Ankogels im Nationalpark Hohe Tauern und der einzigartigen Schneelage sollten jedoch nur bereits geübte Alpinisten Skitouren gehen und Neulinge in diesem Sport nur in Begleitung eines ausgebildeten Bergführers die wunderschönen Gipfel erklimmen.



Winterwandern

Aufgrund der Höhenlage von 1200 Metern Seehöhe ist auch schon eine wunderschöne Winterwanderung durch die verschneite Winterlandschaft Kärntens als sportliche Betätigung zu sehen, bei der der Kreislauf durch die frische Bergluft rund um das Skigebiet in der Ankogelgruppe in Schwung gebracht wird. Neun Kilometer lange, geräumte und stets gut markierte Winterwanderwege warten rund um den

Pferdeschlittenfahrten

Am Fuße des 3246 Meter hohen Ankogels lässt sich die idyllische Winterlandschaft im Bundesland Kärnten am besten bei einer wildromantischen Pferdeschlittenfahrt, entweder mit der ganzen Familie oder romantisch nur zu zweit, eingehüllt in wärmende Decken erleben. Im Takt der Pferde gleitet man durch die weiße Pracht rund um den

Eislaufen

Eine Alternative zum alpinen Skisport, bei der man sich aber trotzdem an der frischen Bergluft aufhält und das wunderschöne Bergpanorama der Ankogelgruppe genießen kann ist das Eislaufen am Natureislaufplatz in der

Eisstockschiessen

Auch das Eisstockschießen, ein typisch österreichischer Volkssport, bei dem es gilt, mit dem Eisstock und mehreren Versuchen so nahe wie nur möglich an die Taube, ein Holzstück, heranzukommen, kann man am Natureilaufplatz in der

Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter