Traunsee - Sport & Freizeit

Verbringen Sie Ihren Badeurlaub am Traunsee

Traunsee,

Salzkammergut - Oberösterreich

Verbringen Sie Ihren Badeurlaub am Traunsee

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Wasserrutsche



Golfplatz



Minigolf

Zwei Minigolfplätze am Ufer des Traunsees garantieren für Spiel und Spaß, denn täglich zwischen 10 und 22 Uhr können sich Fans des Minigolfs in Gmunden auf dreizehn Bahnen für 1,00 bis 1,50 Euro pro Runde austoben. Aber auch Darten und Tischtennis werden angeboten, um den Freizeitspaß am Traunsee abzurunden. Der Fun für die ganze Familie kommt am zweitgrößten See Oberösterreichs also sicherlich nicht zu kurz. Von Mai bis September steht der gemütliche Platz an der Esplanade in der Marktgemeinde Altmünster den Minigolfbegeisterten täglich von 13 bis 23 Uhr zur Verfügung.



Sprungbrett



Spielplatz



Gebührenpflichtiger Parkplatz



Beachvolleyballplatz



Fussballplatz



Tauchschule

Tauschschulen mit Ausrüstungsverleih gibt es an diesem See in Salzkammergut in der Stadt Gmunden, der Marktgemeinde Altmünster sowie der Gemeinde Traunkirchen und der Marktgemeinde Ebensee. Der Traunsee bietet verschiedenste Schwierigkeitsgrade, sodass Tauchsportler unterschiedlicher Leistungsstufen die beeindruckende Unterwasserwelt erkunden kann. Flache Sedimentterrassen im nördlichen Teil des Traunsees, aber auch steil abfallende Wände am Süd- und Ostufer bieten Abwechslung und machen den Traunsee zu einem wahren Tauchermekka.



Wasserspaß



Campingmöglichkeit

Campen am Traunsee bedeutet nicht nur Mobilität und Unabhängigkeit, sondern sorgt auch für jede Menge Spaß. Für alle Freiheitsliebenden, die ihr Zelt am Traunsee aufschlagen wollen oder deren Heim vier Räder hat, ist gesorgt. Der Campingplatz in der Marktgemeinde Altmünster bietet eine Gesamtfläche von 4500 Quadratmetern und 38 Stellplätze. Ebenso groß ist der Campingplatz in der Gemeinde Traunkirchen, in der den Campern am Traunsee 40 Stellplätze angeboten werden. In der Stadt Gmunden wird mit fünf Stellplätzen für das Wohl der Campierenden gesorgt, sodass das Angebot für einen Campingurlaub am Traunsee perfekt abgerundet werden kann.



Sanitäranlagen



Umkleidekabinen



Bar



Restaurant



Surf-/Segelschule

Der Traunsee erfreut sich nicht nur bei den Seglern und Seglerinnen großer Beliebtheit, er gilt auch als Surf und Kite Geheimtipp. Gleich zwei Surf- beziehungsweise Segelschulen liegen am Surfplatz in Rindbach, einem Ortsteil der Marktgemeinde Ebensee, der als Hotspot für alle Surfaktivitäten am Traunsee gilt. Zum Angebot der Traunseer Surf- und Segelschulen gehören Surf-, Kite- und Segelkurse aber auch das Verleihen von Booten und am Ostufer des Traunsees bietet eine Surfschule neben Kursen auch noch einen eigenen Surfshop. Wer den Reiz des Segelns einmal selbst erleben will, ohne sich dafür gleich in Unkosten stürzen zu müssen, ist beim Segelcharter in der Stadt Gmunden bestens aufgehoben. Weitere Basen für den Segel- und Yachtsport liefern einige Clubs, die rund um den Traunsee angesiedelt sind.



Bootsverleih

Egal ob Ruder-, Tret-, Elektro- oder Segelboot, am Traunsee bleiben hinsichtlich des Bootfahrens keine Wünsche offen, können hier doch sogar Plätten entliehen werden. Ab sechs Euro entflieht man am malerischen Traunsee mit dem Ruderboot für eine Stunde dem Alltag und tankt dabei Sonne. Mit einen der zahlreichen Boote kann der See im Traunviertel auf die familienfreundliche Art erkundet werden. Die zahlreichen Bootsverleihe befinden sich in der Stadt Gmunden sowie der Gemeinde Traunkirchen und den Marktgemeinden Altmünster und Ebensee.



Verleih Liegestühle/Sonnenschirme



FKK-Bereich

Als Anhänger der Freikörperkultur ist man an diesem Salzkammergut-See im pittoresk gelegenem Solarbad Altmünster bestens aufgehoben, da dieses mit einem eigenen FKK-Bereich aufwarten kann. Eine Tageskarte für das Naturisten-Erlebnis am Traunsee ist für vier Euro zu haben. Für alle Naturliebhaber eignet sich auch der ehemalige Steinbruch am Ostufer des zweitgrößten Sees Oberösterreichs hervorragend, denn dieser ist nicht nur ein FKK-Gebiet, sondern bietet auch landschaftliche Schmankerln. So kann man dort ausgezeichnet die Sonnenuntergänge in der Region Traunsee genießen.



Beachvolleyball

Der Trendsport Beachvolleyball bietet den Traunsee-Besuchern sowohl Bewegung, als auch jede Menge Spaß. Kein Wunder also, dass es um das Beachvolleyball Angebot entlang des Traunsees gut bestellt ist, gehören hier Spaß und Bewegung doch zum A und O des Freizeitangebots. An der Seepromenade in der Marktgemeinde Altmünster stehen zwei Plätze von Mai bis Ende September zur Verfügung, die zwischen Juli und Septembersogar von 11 bis 23 Uhr bespielt werden können. Der Volleyballplatz auf der Bräuwiese am zweitgrößten See Oberösterreichs ist frei zugänglich und liegt neben einem Fußballfeld in Parkplatznähe.



Fussball

Wer am Traunsee lange genug in der Sonne gebraten hat, findet bei einem spannenden Fußballspiel Abwechslung, bei dem man sich so richtig auspowern kann. Danach erfrischt ein Bad im Traunsee. Am Badeplatz Bräuwiese im am Westufer gelegenen Ortsteil Mitterndorf wird neben einem Beachvolleyballplatz und einer Trendsportanlage auch ein Fußballplatz angeboten. Wer trotzdem noch gelangweilt ist, kann sich beim Streetball und Streetsoccer im Funpark beim Schlachthof in der Stadt Gmunden neuen Herausforderungen stellen.



Tischtennis

Bei einem Tischtennismatch am Traunsee können Fähigkeiten wie Konzentration, Geschick oder Schnelligkeit am Gegener gemessen werden, der Spaß steht jedoch am Salzkammergut-See immer im Mittelpunkt. Tischtennis begeistert am Traunsee Sportfans und bringt selbst den Kreislauf hart gesottener Sonnenanbeter in Schwung. Tischtennistische sind am tiefsten See Österreichs an manchen Badeplätzen und in einigen Hotelanlagen zu finden.



Tennis

Wer das Ausüben der zahlreichen Wassersportarten am Traunsee lieber anderen überlässt oder sich zwischendurch auf Land mit Schläger und Ball beschäftigen will, findet rund um den zweitgrößten See Oberösterreichs eine Vielzahl von Tennisplätzen. Am ASKÖ Tennisplatz in der Marktgemeinde Ebensee, im Sportzentrum Gmunden, im Sportzentrum Pinsdorf, in der Tennisanlage Altmünster, im Tennisclub Gmunden, im Tennisclub Traunkirchen, auf dem Tennisplatz des 1. TC Ebensee, in Neukirchen bei Altmünster und in Reindlmühl bei Altmünster können die Schläger geschwungen werden.



Tretbootfahren

Tretbootfahren kann am Traunsee Familienspaß, aber auch Romantik zu zweit bedeuten. Sicher ist, dass das Tretboot ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel auf dem Wasser des Salzkammergut-Sees darstellt. In einem der zahlreichen Bootsverleihe am Traunsee lässt sich sicherlich das seinen Vorstellungen entsprechende Tretboot finden. Dem Spaß auf dem Traunsee steht bei gutem Wetter also nichts im Wege, da man hier beste Bedingungen vorfinden kann.



Elektroboot

Für alle Traunseefans, die größeres im Sinne haben und den See gerne auf eigene Faust vom Wasser aus erkunden möchten, eignet sich eine Tour mit dem Elektroboot hervorragend. Einer der vielen Bootsvermieter rund um den Traunsee ist Ihnen bei der Auswahl des Bootes gerne behilflich. Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und genießen Sie dabei das sanfte Schaukeln der Wellen des zweitgrößten Sees Oberösterreichs. Für circa 12 Euro kann man am Traunsee ein Elektroboot ausleihen und damit dem Alltag für eine Stunde entfliehen.



Wasserski

Hat man bereits genug in der Sonne gebrutzelt und der Badetag am Traunsee ist noch immer lange nicht vorbei, dann kann man sich in der Marktgemeinde Altmünster oder der Stadt Gmunden einmal am Wasserschifahren versuchen. Mehrere Welt- und Europameister in dieser Sportart entstammen der Region Traunsee und wer weiß, vielleicht entpuppen ja auch Sie sich als Champion und werden sich in Zukunft auch zu den Menschen zählen, die diesen Sport regelmäßig am Traunsee ausüben.



Golf

Der Golfclub Traunsee in der Gemeinde Kirchham hat sich dem Motto „Herzlichkeit statt Snobismus“ angenommen. Die 18 Loch Anlage im Salzkammergut ist ein wahres Herzeigeprojekt an Umweltverträglichkeit. Vor der malerischen Landschaftskulisse der Region Traunsee können sich Fortgeschrittene an hügeligen Passagen austoben, während weniger Geübte in der Golfschule an ihrem Handicap arbeiten können. Neueinsteiger können im Golfclub Traunsee die Platz- und die Turnierreife erlangen. Die Preise für das Golferlebnis im Salzkammergut bewegen sich auf der Golfanlage in der Gemeinde Kirchham zwischen 45 und 55 Euro.



Wakeboard

Möchten Sie sich auch während des Badeurlaubs am Traunsee einer neuen Herausforderung stellen, dann ist die Trendsportart Wakeboarden genau das richtige für Sie, denn das Angebot am Traunsee ist groß. Ob ein eigenes Beginner Set, Testrunden für 9 Euro oder ein Zehnerblock um 90 Euro, hier, am tiefsten See Österreichs, dürfte sich für jedes Können das richtige Angebot finden lassen. In den Orten rund um den Traunsee lassen sich einige Anbieter finden, die für den Spaß auf dem Brett sorgen.

Kite-Surfen

Beim Kite-Surfen an diesem schönen Salzkammergut-See werden Sie im wahrsten Sinne des Wortes wahre Höhenflüge erreichen. Der Traunsee gilt als windsicher und bietet genügend Freiraum für sportliche Aktivitäten am Wasser. Deshalb toben sich auch immer mehr Kite-Surfer auf dem Traunsee aus. In der Kiteschule am tiefsten See Österreichs können Interessierte zum Beispiel einen Schnupperkurs absolvieren. Könner steht Material zum Entleihen zur Verfügung und sie können sich am Traunsee Tipps in der Fortgeschrittenenschulung holen.



Windsurfen

Äußerst konstante Winde sorgen dafür, dass sich der malerische Traunsee als ein wahres Surfeldorado präsentiert. Von 5 bis 9 Uhr morgens können sich die Frühaufsteher unter den Surfern in der Gemeinde Traunkirchen den Oberwind zu Nutze machen. Denjenigen, die verschlafen haben, ist der Niederwind in der Marktgemeinde Ebensee zwischen 11 bis 16 Uhr sehr willkommen. Im Surf- und Kiteparadies Ebensee sowie in der Surfschule Hammerschmid am Ostufer sind Anfänger und Fortgeschrittene bestens aufgehoben.



Segeln

Namhafte Regatten wie die Omega Traunseewoche beweisen, dass sich der zweitgrößte See Oberösterreichs zum Segeln hervorragend eignet. Anfänger und Ungeübte haben am Traunsee die Möglichkeit, sich vom Skipper Herbert Zobl begleiten zu lassen. Dieser bietet von Gmunden aus Halbtages-, Tages- und Zweitagesturns an. Für Kurse, Vermietung und Liegeplätze gibt es am Traunsee ein reichhaltiges Angebot: Stadlmann Wassersport in Ebensee, ASKÖ Gmunden, UYC Traunsee, SC Altmünster, SC Traunkirchen, SC Ebensee und Frauscher Bootswerft.



Banane-Fahren

Kühles Nass, rasante Geschwindigkeit und Fun ohne Ende, das alles bietet Ihnen das Bananefahren, denn am Traunsee finden sich mehrere Anbieter für dieses unvergessliche Erlebnis. Sie können sogar einen ganzen Wassersport Tag am Traunsee verschenken oder einfach selbst genießen. An einem solchen Tag am zweitgrößten See Oberösterreichs stehen Motorbootfahren, Wasserski- oder Wakeboard- sowie Reifen- und Bananefahren auf dem Programm.



Fischen

Von Mitte März bis Mitte November kann im Traunsee inmitten der herrlichen Landschaft gefischt werden. Linzenzen werden im Fischereifachgeschäft Höller in Gmunden sowie in der Trafik in Traunkirchen ausgegeben. Der Tag kostet am Traunsee 14 Euro, für die Woche sind 50 Euro zu entrichten. Zum reichhaltigen Fischbestand des Salzkammergut-Sees gehören Renke, Bach- Regenbogen- u. Seeforelle, Brachse, Aitel, Rotauge, Aitel und andere Weißfischarten, Barsch, Aal sowie Hecht. Zu beachten ist, dass die Renke dem Traunsee nicht entnommen werden darf.



Tauchen

Vielfalt und Spannung erwarten besonders Mutige in den Tiefen des Traunsees. Das Tauchrevier eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, da es im nördlichen Teil des Traunsees flache Sedimentterrassen gibt, aber am Süd- und Ostufer auch steil abfallende Wände zu finden sind. Freunde des Tauchsports wenden sich an die Tauschschulen in der Stadt Gmunden, der Marktgemeinde Altmünster, der Gemeinde Traunkirchen oder der Marktgemeinde Ebensee.



Reiten

Die beeindruckende Naturkulisse rund um den Traunsee bietet für Reiter einen ganz besonderen Reiz. Ein besonderes Schmankerl fürs Auge stellt beim Reiten rund um den Traunsee der Panoramareitweg Höllengebirge-Traunsee dar. Auf bis zu 1000 Höhenmetern genießen hier Pferdefreunde den Blick hinunter auf den Traunsee, wobei für die Verpflegung von Mensch und Tier mit Rast- und Tränkstellen gesorgt wurde. Ein besonderes Abenteuer im Salzkammergut bietet ein Urlaub auf Reiterbauernhöfen, die unter anderem direkt in Altmünster sowie in der Ortschaft Neukirchen angeboten werden. Liegt für Sie das Glück auf Erden keinesfalls auf dem Rücken eines Pferdes, so können sie das Panorama der Region Traunsee während einer Pferdekutschenfahrt genießen.



Radfahren

Nicht nur zu Wasser, sondern auch zu Land, auf zwei Rädern können Sie ihren Aufenthalt am Traunsee genießen. Ein Netz aus Radwegen und Mountainbikestrecken sorgt dafür, dass Sie die Region Traunsee perfekt mit dem Rad erkunden können. So können Radsportbegeisterte beispielsweise rund um den Traunsee radeln. Soll es auch etwas bergauf gehen, so empfiehlt sich in der Region Traunsee unter anderem die 3-Seen-Tour oder die Richtberg Runde. Genau das Richtige für die Adrenalinjunkies unter den Radfahrern ist die Downhillstrecke vom Feuerkogel hinab.



Wandern

Egal ob ausgedehnte Spaziergänge oder anspruchsvolle Bergtouren, am Traunsee finden sich Routen für jedes Können und jeden Geschmack. Die Tourismusbüros der Gemeinden rund um den Traunsee geben Ihnen wertvolle Tipps und Informationen über Wanderungen und Wanderwege. Sie könnten zum Beispiel den hinteren Langbathsee per pedes erkunden oder nach einer Wanderung auf die Hochsteinalm in einer Hütte einkehren oder das Europakreuz auf dem Feuerkogel besichtigen. Von Mai bis Oktober bieten die Naturfreunde kostenlose Erlebniswanderungen in die Umgebung an, wobei vom Gästezentrum Region Traunsee gestartet wird.



Schifffahrt

Seit 1839, als der Schaufelraddampfer Sophie in Dienst gestellt wurde, gibt es die Linienschifffahrt auf dem Traunsee. Gmunden, der Gasthof Grünberg, Altmünster, der Gasthof Ramsau, der Gasthof Hoisn, Traunkirchen und Ebensee werden angefahren, bevor es von der Marktgemeinde Ebensee auf der gleichen Strecke wieder zurück in die Stadt Gmunden geht. Wer das historische Flair der K&K Zeit auf dem tiefen Salzkammergut-See hautnah erleben möchte, ist auf einer Fahrt auf dem Raddampfer Gisela, der seit 1872 auf dem Traunsee unterwegs ist, genau richtig.



Gleitschirmfliegen

Das Paragleiten ist auch im oberösterreichischen Salzkammergut ein Synonym für Freiheit. Wer sich am Traunsee in die Lüfte wagt, wird mit dem Blick auf Berge und Landschaft rund um den See belohnt. Der Streckenflugrekord beim Paragleiten liegt bei unglaublichen 426 Kilometern, doch wer realitätsnah geblieben ist und das Gleitschirmfliegen erstmals nur ausprobieren möchte, kann dies in Gmunden sogar in Badestrandnähe tun.



Drachenfliegen

Für die wagemutigen Besucher des tiefsten Binnensees Österreichs eignet sich das Drachenfliegen. Profis erreichen nicht nur beim Fliegen rund um den See im Salzkammergut mit dem erstaunlich leichten Gerät atemberaubende Geschwindigkeiten. Von hoch oben in den Lüften herab auf den Traunsee zu blicken und dabei den herrlichen Blick auf das Salzkammergut zu genießen, fasziniert viele Drachenflieger. In der Drachen- und Para- Flugschule Salzkammergut in der Stadt Gmunden können Sie sich am Drachenfliegen versuchen.



Squash

Bei der Rückschlagsportart Squash schlagen Sportbegeisterte am Traunsee den Ball mit eigenen Schlägern gegen die Wand, wobei der Gegner den Ball zurück schlagen muss, bevor dieser den Boden ein zweites Mal berührt. Das schweißtreibende Squash können Besucher des Traunsees im Squash-Club-Union-Traunsee in der Marktgemeinde Altmünster spielen, wo man den Mitgliedsbeitrag bereits nach drei Matches wieder eingespielt hat. Mitglieder des SCUT genießen die Flexibilität, die sich der Club in Altmünster verschrieben hat, und können unter anderem so lange und so oft, wie sie es gerne möchten, spielen.



Klettern

Das Klettern erfreut sich auch am Traunsee in den letzten Jahren besonders bei jungen Sportlern immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, so fordert es doch Körper und Geist gleichermaßen. Vom letzten Parkplatz am Ostufer des Traunsees aus geht es über den Gmundnergrat hinauf zum Süd-West Grat des Traunsteins, wo Sie eine lange Kletterei mit Schwierigkeitsgrad 3+, aber auch ein herrlicher Rundblick auf das Salzkammergut erwarten. Auch einige Klettersteige führen auf den markanten Traunstein, der als Wahrzeichen der Region gilt. Informieren Sie sich vor Ihrem Vorhaben genauestens über die benötigte Ausrüstung und schätzen Sie ihr Können wahrheitsgemäß ein, so sollte dem Genuss hoch über dem Traunsee nichts mehr im Wege stehen. In den beiden Alpin- und Abenteuerschulen der Region Traunsee finden Sie professionelle Unterstützung für Ihre Klettertouren.



Kanu/Kajak

Ob Kanufahren, Canoyning oder Floßbau, der Traunsee hat weitaus mehr als die gängigen Wassersportarten wie Wasserschi oder Surfen zu bieten. Beim Wochenprogramm der Sport- und Abenteuerschule Herbert Trawöger in der Marktgemeinde Altmünster bleiben den Fans von Outdoor-Sportarten garantiert keine Wünsche offen. Auch die Alpinschule östliches Salzkammergut in der Gemeinde Gschwandt bietet eine Wildwasser- und Raftingbasis, in der Kanu- und Kajakfahrer bestens aufgehoben sind.



Laufen/Nordic Walking

Das Laufen befindet sich auch im oberösterreichischen Salzkammergut schon seit einigen Jahren ganz oben auf der Liste der beliebtesten Sportarten. Egal ob Sie sich neuen sportlichen Herausforderungen stellen möchten oder einfach nur abschalten und dem Alltagstress entfliehen wollen, beim Laufen in der Umgebung des zweitgrößten Sees Oberösterreichs ist dies möglich. Die Region Traunsee bietet gut trainierten Läufern auch noch ein besonderes Schmankerl. Beim Traunsee Bergmarathon ist es das Ziel, alle Berggipfel um den Traunsee zu besteigen, wobei auf einer Strecke vom 70 Kilometern 4.500 Höhenmeter zu bewältigen sind. Wer dafür noch trainieren müsste und sich zunächst kleineren Herausforderungen stellen möchte, kann sich am Halbmarathon zwischen der Stadt Gmunden und der Marktgemeinde Ebensee versuchen.



Eislaufen

Sogar im Winter ist man am Traunsee an der richtigen Adresse, denn Langeweile ist hier ein Fremdwort. Beim Eislaufen trainiert man sowohl Gleichgewichtssinn, als auch Geschicklichkeit. In der Region Traunsee sind dem Eislaufspaß in der Eishalle Gmunden, auf dem Natureislaufplatz Offensee, auf dem Natureislaufplatz Langbathsee sowie auf dem Natureislaufplatz Badeinsel keine Grenzen gesetzt.



Eisstockschießen

Präzision und Geschicklichkeit stehen neben der Geselligkeit beim Eisstockschießen im Mittelpunkt. Eisstockbahnen in der Umgebung des Traunsees befinden sich in der Stadt Gmunden sowie in den Gemeinden Pinsdorf und Traunkirchen. Sollte einem das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, so eignet sich die Bahn in der Eishalle Gmunden bestens zum Eisstockschießen. An kalten Tagen wärmen sich Eisstock-Schützen an einer schönen Tasse Glühwein auf und genießen das herrliche Winterpanorama, das die Region Traunsee bietet.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter