Wien - Sommer-Aktivitäten

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Wien

Wien,

Wien

Verbringen Sie Ihren Urlaub in der Region Wien

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Wandern - Erholungsoasen mitten in der Stadt

Anhand der Bevölkerungsdichte und der ständig wachsenden Infrastruktur, mag man es kaum glauben, doch Wien gehört zu den grünflächenreichsten Städten der Welt. Mit einer großen Anzahl an Gärten und Parks in und um das Zentrum ist Wien ein Erholungszentrum der besonderen Art. Das "Grüne Wien" spiegelt sich in den Wiener Stadtwanderwegen, im Wienerwald, im umliegenden Wiener Weinwanderweg und in den Schönheiten des Nationalparks der Donau-Auen mit einer Vielfalt an Pflanzen, Brutvogelarten, Säugetieren, Reptilien, Amphibien sowie Fischarten wider.


Das Erholungsgebiet am Wienerberg ist eine 117 Hektar große Oase für Naturbegeisterte, Ruhebedürftige, Sportler und Familien. 16 Hektar Wasserflächen fallen auf das in den 1980er Jahren geschaffene Biotop. Am Wienerberg findet ein Naturschauspiel, indem sich eine vielfältige Fauna und Flora unbeachtet der Menschen frei entfalten kann, statt. Ein ökologisches Gleichgewicht indem sich Kinder auf Spielplätzen austoben und Eltern in den Wiesen entspannen können. Ein 14 Kilometer langes Wegenetz entführt jeden Gehbegeisterten, Radfahrer und Joggingfreund vorbei an mehreren Teichen und Liegewiesen in die unberührte Natur zwischen Waschbären und Sumpfschildkröten. Für alle Walking- und Joggingfreunde finden sich in Wiens Wäldern die sogenannten "Running Checkpoints". Durch das Laufstreckenbeschilderungssystem - gut sichtbar gemacht durch auffällige Tafeln, wird es jedem Sportbegeisterten ermöglicht sich an der frischen Luft in Wien zu bewegen. 



Badeseen - Wellen, Strand und Wasser

Nach einem harten Arbeitstag, einem anstrengenden Schultag oder einer Sightseeing-Tour gönnt man sich gerne eine nasse Abkühlung. Verschiedene Locations in Wien bieten die optimalen Bedingungen dafür. Badenixen und Wassermänner können an heißen Sommertagen in die Fluten der Strandbäder, Freibäder, Erlebnisbäder, Seen, Badeteiche und Wasserspielgärten eintauchen. 

Für alle Naturbadefreunde gibt es zahlreiche Bademöglichkeiten auf wunderschönen Naturbadeplätzen in Wien. Kaum zu glauben, dass man sich noch mitten in Wien befindet wenn man den Badeteich Dechantlacke erreicht. Mitten im Auwald in der Lobau findet sich ein Erholungsparadies der Extraklasse. Mit sauberer Wasserqualität und kleiner Insel ermöglicht der Badeteich Entspannung pur abseits der Großstadthektik. 

An der oberen alten Donau im 21. Bezirk befindet sich das Angelibad. Es ist ein Strandbad und wird bevorzugt von Familien mit Kindern besucht. Unmengen an Aktivitäten bietet das Strandbad für Kinder aller Altersgruppen. Spielwiesen, Schaukeln, Beachvolleyballplatz, Holzhäuser und Spielplätze umranden das Badevergnügen mit viel Spaß und Action. Der Badebereich ist mit einem Schwimmsteg in einen Schwimm-Bereich und einen Nicht-Schwimmer Bereich unterteilt.

Wellen - Strand - Wasser  = Assoziation Meer! Nicht in diesem Fall, das Urlaubsgefühl entsteht mitten in Wien im Strandbad an der Alten Donau im Gänsehäufel Wien. Ob entlang der Wasserrutsche, plantschen im Wellenbecken, untertauchen im Schwimmbecken oder graben im 2 Kilometer langen Sandstrand - die grüne Freizeitinsel ist ein optimaler Ort, Entspannung und Erholung mit Spaß und Action zu verbinden.

Ein besonderes Ambiente bietet der Wienerberger Teich in der Naturoase am Wienerberg. Ein wunderschönes Badevergnügen in einem charakteristischen geschützten Landschaftsgebiet inmitten einer Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Mit guter Wasserqualität, Spaß und Erholung für die ganze Familie lockt der Wienerberger Teich zahlreiche Badebegeisterte an.

Der größte von Wiens Naturbadeplätzen ist die "Neue Donau". Ein Freizeitparadies für die ganze Familie mit endlos langen Badestränden mit freiem Eintritt, Grillplätzen, Sportplätzen und Kinderspielanlagen. Die Donauinsel bietet Freizeitaktivitäten von Entspannung bis hin zu Action. Einrichtungen wie Surfschule, Trampolinanlagen, Bootsverleih, Wasserrutsche, Radverleih, Inline-Skating, Angeln und vieles mehr, bringen zusätzlichen Spaßfaktor. 

Weitere Badeteiche in der Region Wien sind unter anderem der Badeteich Hirschstetten - ein künstlich angelegter Teich indem nicht nur baden Spaß bereitet, ebenso ist eine umfangreiche Fischpopulation zu beobachten, die Ponazzalacke - besonders geeignet für Kinder aufgrund des seichten Wassers,  der Badeteich Gerasdorf bei Wien - mit einer sehr schönen und sauberen Wasserqualität, das Strandbad Alte Donau im 22. Bezirk - ein charakteristisches Strandbad gegründet 1918 und renoviert 1961, bekannt für sein umfangreiches Angebot für Jung und Alt. Schwimmbecken, Schotterstrand und Holzsteg bringen ein Urlaubsflair der besonderen Art nach Wien.

Natürlich bietet Wien genügend Bademöglichkeiten für verregnete oder kalte Tage an. Hallenbäder wie das Städtische Bad Donaustadt, das Amalienbad, das historische Schwimmbad Jörgerbad, das Stadthallenbad, das Hallenbad Brigittenau und Floridsdorf und viele mehr, ermöglichen Wiener Badespaß für die ganze Familie.

Eine besondere Wohlfühloase ist die "Therme Oberlaa". Sie befindet sich im Herzen der Stadt und zählt zu den  bekanntesten Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen Wiens. Mit seinen vier Pools im Innen- und Außenbereich bietet die Therme ein Ganzjahres - Badevergnügen der Extraklasse. Massagedüsen, Sound und Lichteffekte, Wassertemperaturen zwischen 32°C und 36°C, Kneipp-Becken und eine Kinderwasserlandschaft mit Rutsche und Wasserfall bringen Spaß und Erholung für die ganze Familie.



Radfahren - Umweltfreundlich durch die Stadt Wien

Das Fahrrad dient nicht nur mehr der sportlichen Betätigung um das Herzkreislaufsystem in Schwung zu bringen, es gehört mittlerweile auch zu einem sehr günstigen und umweltfreundlichen Transportmittel der Stadt Wien. Der gesunde Weg zur Arbeit oder eine Sightseeing-Radtour um das wunderschöne Wien kennenzulernen ist nicht nur für Radbesitzer ein Thema. Die Stadt Wien bietet den Verleih von Fahrrädern in Form des Citybikes an. Rund 60 Stationen verleihen Fahrräder, wobei die erste Stunde kostenlos ist und für jede weitere Stunde wird eine Nutzungsgebühr verrechnet. Das Citybike = eine wunderbare Idee die es Jedermann möglich macht durch die Stadt Wien zu radeln.

Natur erleben auf zwei Rädern

Natürlich gibt es in Wien ebenfalls ein gut ausgebautes Radwegenetz für unterschiedliche Routen. Für Familien bietet sich die Radwegekarte besonders gut an. Zahlreiche Radwege führen durch die Grenzgebiete zwischen Österreich, Slowakei und Tschechien. Besonders für Kinder dient dabei die Radwegekarte als Wegweiser und Begleiter und gibt Erklärungen zu den vorkommenden Tier- und Pflanzenarten der umliegenden Regionen.
 
Rauf auf das Mountainbike und raus mit dem überschüssigen Energien. Radeln gibt Power und macht fit - optimal dafür sind die zahlreichen Mountainbike-Touren die durch den Wienerwald führen. Mit Schwung durch den Wald geht es auf gemütlichen Strecken bis hin zu anspruchsvollen Radtouren. Ebenso für Naturliebhaber bestens geeignet ist die zirka 17 Kilometer lange Lobau-Rundfahrt durch den Nationalpark Donauauen. Für Anfänger wie für Fortgeschrittene, auf Asphalt oder Schotter, auf gekennzeichneten oder selbst kreierten Wegen - dem Fahrradvergnügen sind in Wien absolut keine Grenzen gesetzt.



Fun-Sport - ein bisschen Spaß muss sein...

Wer gerne Spaß und Vergnügen hat, sich jedoch nicht unter Trubel und Menschenmengen mischen möchte, der ist im "Böhmischen Prater" im 10. Wiener Bezirk, genau an der richtigen Stelle. Der Vergnügungspark am Laaer Berg ist ein Familienausflugsziel mit einer 150jährigen Geschichte. In einer gelungenen Mischung aus traditionellen und modernen Einflüssen bietet das Veranstaltungszentrum, welches "Tivoli" genannt wird, ein breites Spektrum an Aktivitäten. Ringelspiele und Schießbuden verbunden mit Erholung und Bewegung sind Komponenten die man mit der Erlebniswelt am Laaer Berg verbindet. Wanderwege durch den Laaer Wald und Laufstrecken mit Running Checkpoints helfen den Körper fit zu halten. Doch nicht nur gemütliche Wege führen durch die Gegend, ebenso Extremsportler können Technik und Ausdauer auf einer genialen BMX-Bahn trainieren.
  
Unterwegs auf acht Rollen durch Wien

Inline Skating = Sportliche Betätigung verbunden mit Fun und Action. Es hat natürlich auch den gleichzeitigen Nutzen es als Transportmitteln in der Stadt Wien zu sehen, um von A nach B zu gelangen. Da es durchaus mal schnell gehen muss, darf die notwendige Sicherheitsausrüstung natürlich nicht fehlen. Für Geübte und Speedfans ist das Speedskaten eine optimale Gelegenheit Taktik, Kraft und Beherrschung unter Beweis zu stellen. Um allen Speedskaterinnen und Speedskater zum Trainingserfolg zu verhelfen, bietet Wien entlang der Prater Hauptallee und der Donauinsel genau den richtigen Platz dafür.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter