Salzkammergut - Winter-Aktivitäten

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Oberösterreich

Salzkammergut,

Oberösterreich

Verbringen Sie Ihren Urlaub in der Region Salzkammergut

DruckversionJetzt teilen!zur MerklisteWeiterempfehlen

Skifahren - Kaiserliches Pistenvergnügen bei Kaiserwetter

Gleich mehrere Skigebiete nennen das Salzkammergut als ihr Zuhause. Die Kombination von Landschaft und Wetter läßt den Gast im Salzkammergut zwangsläufig einfach "kaiserlich" fühlen. Beginnend dem Lauf der Traun, setzt man am Loser vehement auf den Wintertourismus - und das seit Jahren erfolgreich. Als Tagesskigebiet gleichsam wie als Urlaubs-Skigebiet bieten sich am Loser auf Qualität und Umweltschutz. Eine ganze Reihe von leichten, mittelschweren und schweren Pisten stehen dem Schneehungrigen von Anfang Dezember bis meist Ostern zur Verfügung. Die Energie für die Stromversorgung kommt aus eigenen Wasserkraftwerken und aus dem größten Sonnenkraftwerk der Alpen, dem Sonnenkraftwerk Loser auf 1.600 Metern Seehöhe.
Weiter gehts dem Verlauf der Traun in Richtung Dachstein, der Gletscherskilauf auf der Nordseite des mächtigen Bergmassivs erfreut sich hier größter Beliebtheit und man spürt regelrecht, daß hier vor vielen, vielen Jahren auch der Kaiser sein Vergnügen fand. Wenn man selbst dort weilt, versteht man, warum man hier vom kaiserlichen Gefühl spricht.
Dieses setzt sich fort, Traun abwärts Richtung Bad Ischl und Inneres Salzkammergut, wo der Feuerkogel als bekanntes Skigebiet besondere Erwähnung verdient, bevor im Stadtgebiet Gmunden das Skigebiet am Grünberg genannt werden muß. Blickt man in die vielen kleinen und größeren Seitentäler, so wird man noch einige exquisite Möglichkeiten für die Ausübung des Skisports - alpin oder nordisch - finden.



Langlaufen - Langlaufen als Pracht

Nahezu alle Skigebiete im Salzkammergut zeichen sich auch damit aus, daß für die Möglichkeit der Alternative zum alpinen Wintersport gesorgt wird. Hervorragend angelegte und gepflegte Langlaufloipen ermöglichen eindrucksvolle Touren durch ruhige Landschaften, weit weg von Trubel und Hektik, was sich hier im Salzkammergut ohnehin in Grenzen hält. Der ideale Ort zur Erholung und sportlichen Betätigung mit vielen Perspektiven, deren Naturkulissen schon als Hintergrund für so manchen Film darstellten. Geschichtsträchtigen Boden betritt man in der Gegend um Hallstatt und auf den Spuren des Kaisers kann man in Bad Ischl wandeln. Für den Langläufer im Besonderen reizvoll ist die Tatsache, daß es viele Verbindungen zwischen den einzelnen Loipen gibt und es dadurch ermöglichst wir, einen regelrechten Tagesausflug mit den Schmalskiern zu unternehmen, ohne daß man eine Passage mehrmals betritt. Man denke dabei an die Gegend um Bad Mitterndorf, wo sich die Loipe in der Talebene an der Norseite des Grimming dahinzieht und von hier Abzweigungen in Richtung Grundlsee oder Bad Aussee führen, wo man wiederum Anschlüsse ins Talbecken Hallstatt vorfindet.
Der Ski- und Ausrüstungsverleih ist in den klassischen Skigebieten ausgeprägt, darüber hinaus noch im Aufbau. Die Praxis hat gezeigt, daß es sich aber auszahlt, eine eigene Ausrüstung zu kaufen, denn es wird kaum bei einem einzigen Besuch im Salzkammergut bleiben.



Romantik - Romantik mit kaiserlichem Flair

Sei es eine Winterwanderung um den Altausseersee, der die Romantik weckt, wenn die Glocken der alten Kirche das Geläut über den See tragen oder ein Spaziergang durch den winterlichen Kaiserpark in Bad Ischl, das Erleben der Vorweihnachtszeit am Wolfgangsee mit der überdimensionalen Laterne am See oder ein zwangloser Trip nach Gmunden, um von der eindrucksvollen Esplanade einen Blick auf das winterliche Schloss Ort zu werfen, man wird spätestens jetzt verstehen, warum der Kaiser hier oft weilte. Schaut masn etwas weiter hinein in die vielen Seitentäler, wird man einen Menschenschlag kennenlernen, der ebenfalls an Einzigartigkeit brilliert. Man hat hier im Salzkammergut noch sehr viel übrig für Tradition und Humor, das Trachtengewand hat Sommer wie Winter absolute Priorität und man behauptet, daß hier die Knaben bereits mit der Lederhose zur Welt kommen. Ganz so mag es nicht sein, dennoch beeindruckt es immer wieder, wie viel Jugendliche der trachtigen Tradition nachgehen und auch den Dialekt pflegen. Volkstümliche Gruppen gibt es in jedem Ort und davon meist gleich mehrere. Man sieht, der Menschenschlag im Salzkammergut ist nicht nur von der Arbeit geprägt sondern hat auch - oder vielleicht grad deshalb - viel an Romantik an sich, die sich zwangsläufig auf den Gast überträgt.



Apresski - Die Vollendung eines Skitages

Gleichsam wie in anderen Skigebieten, darf auch im Salzkammergut das Apres Ski als Vollendung eines Skitages nicht fehlen. Aber auch hier spürt man die liebenswerte Eigenart des Salzkammergutes. Das Apres Ski beginnt hier zumeist mit einem guten Essen um danach bei einem edlen Getränk, oftmal ein schaumgekröntes Bier aus einer der vielen kleinen Privatbrauereien, oder ein edler Tropfen Wein aus Österreich. Die Chronologie des Skitages ist das Hauptgesprächsthema an den Tischen, die mit Fortschreiten der Stunden wie von Geisterhand bewegt, immer enger aneinanderrücken. Die Gemütlichkeit und die Geselligkeit wird hier großgeschrieben, wenngleich der Urschlag des typischen Salzkammerguters eher der unnahbare Einzelgänger ist. Viel ist von dem nicht geblieben und so ist man hier als Besucher kein "Fremder" sondern bald schon ein "Freund", was auch damit zum Ausdruck kommt, daß man im Salzkammergut prinzipiell per "Du" angesprochen wird.



Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
Hotel & Unterkunftssuche
Finden Sie schneller Ihr Urlaubsziel! Suchen Sie hier nach Regionen, Orten, Seen, Bergen, Betrieben und Hotels...
Kategorie
Urlaubsthema
Preis bis
€ p. Tag / Pers.
0 passende Angebote
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter