Ihr Betrieb ist noch nicht dabei? Jetzt anmelden...

Firmensuche

Finden Sie schneller neue Geschäftspartner! Suchen Sie hier nach Firmenname, Branche oder einer Region.
Branche
Bundesland
PLZ / Ort
0 passende Angebote

Profis lassen sich ganz
einfach finden...

Erfolgreich mit geomix.at

Sommer- und Wintersport


Österreich ist das klassische Beispiel für den Sommer- und Wintersport im hohen Maß. Zu dem Bereich zählt alles, was in irgendeiner Form mit ganzjährigem Sport zu tun hat. Dabei spielt es keine rolle, ob dieser Sport professionell oder als Hobby ausgeführt wird.





Schifahren - der klassische Wintersport:
Daß Schifahren nicht nur aus sich mit dem Lift hinaufziehen lassen und auf geebneten Pisten herunterfahren besteht, weiß man mittlerweile. Diese Methode zählt unbestritten zu den bekanntesten Möglichkeiten des Wintersports. Zumindest ebenso schön aber wesentlich mehr auf den Einsatz der Muskelkräfte angewiesen ist man beim Schi-Tourengehen. Diese Art des Schifahrens erfreut sich immer größerer Beliebtheit, setzt aber wesentlich mehr Naturverständnis und Selbstdisziplin voraus. Lawinen und Wetter sind hier ganz gefährliche Komponenten, auf die man achten muß. Darüber hinaus ist es angebracht, auf die Tier- und Pflanzenwelt zu achten - der Tourengeher ist nur ein kleiner Bestandteil in dieser Winterwelt.
Neben den bekannten alpinen Schisportarten und dem Tourengehen ist auch das Langlaufen ein beliebter winterlicher Breitensport für alle Altersklassen.

Und außer Schifahren im Winter?
Neben der Lieblings-Winterbeschäftigung von Herrn und Frau Österreicher gibt es eine Reihe von anderen Wintersportarten. Neben Eisklettern, eislaufen und Eissegeln ist in Österreich das Eisstockschießen nahezu allgegenwärtig.

Und was tut sich im Sommersport?
Die Möglichkeiten, einen Sommersport auszuüben sind noch vielfältiger als im Wintersport. Hier hat sich der "König Fußball" zum absoluten Renner entwickelt, wenngleich sich diese Sportart mehr zum Passivsport entwickelt hat, also wir schauen dabei mehr zu als daß wir selbst uns auf dem Spielfeld bewegen. Aktiver sind wir da schon beim Wandern und Bergsteigen. Auch hier ist es angebracht, sich an die Regeln der Natur strikt zu halten. Die Schönheit unserer Bergwelt soll nicht dazu verleiten, daß man die Sicherheit hinten anstellt. Durch die vielen wunderschönen Seen in unserem Land kommt auch der Wassersport nicht zu kurz. Hier sind das Segeln, Windsurfen, Tauchen, Wasserski-Fahren sowie das Fischen wesentliche Komponenten des Sommersports. Als abgewandelte Arten des Bergsteigens erfreut sich das Wasserfall-Klettern (Gegenstück zu Eisfall-Klettern im Winter) immer größerer Beliebtheit. Für das Drachenfliegen und Paragleiten gibt es eine Unzahl von Einrichtungen, ebenso ist das Segelfliegen in Österreich eine begehrte Sportart. Und war Österreich einst einmal ein Vorreiter im Autorennsport (Österreichring, Salzburgring), so beschränkt man sich nunmehr auf lokale Auto- und Motorradrennen, sowie verschiedene Rallyes.

Jedenfalls hat Österreich eine gut entwickelte Struktur, die den Sommer- und Wintersport  weltberühmt gemacht hat und der Tourismus in diesen Bereichen eine wesentliche Rolle spielt.
Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
DruckversionJetzt teilen!
zur MerklisteWeiterempfehlen
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter