Ihr Betrieb ist noch nicht dabei? Jetzt anmelden...

Firmensuche

Finden Sie schneller neue Geschäftspartner! Suchen Sie hier nach Firmenname, Branche oder einer Region.
Branche
Bundesland
PLZ / Ort
0 passende Angebote

Profis lassen sich ganz
einfach finden...

Erfolgreich mit geomix.at

Neurodermitis


Die Haut ist des Menschen größtes Organ und ist jedem äußeren Einfluß ausgesetzt. die Widerstandkraft ist entsprechend hoch, denn auch die Wirkungen von außen sind bedeutend größer als auf jene Organe im Inneren des Körpers.
Bis zu 10 Kilo unseres Körpergewichts fallen auf das Organ Haut, das je nach Körpergröße bis zu 2 Quadratmeter erreicht. Wichtige Funktionen entfallen auf unsere Haut, wie Stoffwechsel und Immunologie und ist darüber hinaus auch für unser inneres Gleichgewicht verantwortlich.

Die Möglichkeiten von Hauterkrankungen sind durch die hohe Angriffsfläche natürlich entsprechend groß und wird am häufigsten durch mechanische Verletzungen verursacht. Sehr häufig ist auch das atopische Ekzem - geläufiger unter dem Namen Neurodermitis.

Die Neurodermitis, einst fälschlich als Nervenentzündung auf der Haut betrachtet, ist eine nicht ansteckende Hautkrankheit, die als nicht heilbar gilt, wohl aber als behandelbar. Therapien dafür gibt es einige, um die charakteristische Hauttrockenheit zu bekämpfen, die allesamt im Einzelfall der Bewährung bedürfen.

Als völlig bedenkenlos und dabei vielfach und rasch wirksam hat sich eine ganz einfache Therapie gezeigt. Ein in der Steiermark vorkommendes Heilwasser wird seit Jahren und in den meisten Fällen erfolgreich angewendet. Dieses Heilwasser namens Thaddäusquelle kommt aus Öblarn in der Obersteiermark und wird bei Neurodermitis äußerlich angewendet. Behandelte berichten, daß bereits nach 3 bis 4 Wochen der regelmäßigen Anwendung deutliche Verbesserungen erreicht wurden.

Die Ursachen für Neurodermitis sind nicht völlig geklärt, doch werden nicht zuletzt Umwelteinflüsse mit verantwortlich gemacht. Durch den starken Juckreiz reagieren Betroffene mit Kratzen, was wiederum zu Irritationen der Haut führt. Die mit der Erkrankung an Neurodermitis meist einhergehende, nahezu permanente Müdigkeit hat mit der Neurodermitis nichts direkt zu tun, sondern entsteht durch den meist nachts vermehrt spürbaren Juckreiz und dem damit entstehenden Schlafdefizit.
Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
DruckversionJetzt teilen!
zur MerklisteWeiterempfehlen
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter