Ihr Betrieb ist noch nicht dabei? Jetzt anmelden...

Firmensuche

Finden Sie schneller neue Geschäftspartner! Suchen Sie hier nach Firmenname, Branche oder einer Region.
Branche
Bundesland
PLZ / Ort
0 passende Angebote

Profis lassen sich ganz
einfach finden...

Erfolgreich mit geomix.at

Metallbau - Schlosserei


Unter dem Begriff Metallbau versteht man die großtechnische Verwendung von Metall im Bauwesen sowie in der Industrie. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird diese Bezeichnung allerdings besonders häufig angewandt, was vor allem auch an der schwierigen Abgrenzung, die dieser Begriff mit sich bringt, liegen mag. Für viele Bereiche innerhalb des Metallbaus ist unter anderem auch der Schlosser verantwortlich, beschäftigt sich die Schlosserei doch mit dem Ver- oder Bearbeiten von Metall. Aber auch das Instandhalten und Reparieren von Metallgegenständen und Maschinen sowie das Herstellen von Vorrichtungen fällt unter den Tätigkeitsbereich des Schlossers und der Schlosserin.

Beim Metallbau handelt es sich wie eingangs bereits erwähnt, um einen sehr weiträumigen Bereich, der einige Sparten umfasst. So spielt diese Branche etwa auch beim Analgenbau eine entscheidende Rolle, da bei nahezu allen industriellen Anlagen ein Tragwerk aus Metall und Blech vonnöten ist. Die Fertigung von Fenstern, Türen, Fassaden und anderen Bauteilen fällt ebenfalls unter die allgemeine Bezeichnung Metallbau. Aber auch im Stahlbau kommt dem Metallbau oft eine Schlüsselrolle zu, da er bei so genannten Skelettbauten häufig Anwendung findet. Durch den Bereich der Blechverarbeitung kann man den Metallbau allerdings bei kaum einem Bauvorhaben vernachlässigen, da diese dort von der Dacheindeckung über die Regenwasserabführung bis hin zur Fassadeneinkleidung zahlreiche Einsatzfelder findet.

Eine zentrale Komponente des Metallbaus besteht auch in der Planung, bei der man die einzelnen Konstruktionselemente darstellt. Stützen, Träger und weitere Einrichtungen werden in einem speziellen Plan, der als Stabkarte bezeichnet wird, genau erfasst, ehe unter Mithilfe des so genannten Fabrikationsplans die Herstellung erfolgt.

Die Schlosserei stellt eine entscheidende Sparte im Metallbau dar, wobei sich auch diese wiederum in mehrere Teilbereiche aufspalten lässt. So kann man sich auf die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder spezialisieren, unterscheidet man doch in der Schlosserei zwischen Konstruktionstechnik, Nutzfahrzeugbau, Metallgestaltung, Anlagen- und Fördertechnik sowie Landtechnik. Stellte die Bezeichnung des Schlossers früher noch einen eigenen Ausbildungsberuf dar, so wurde dieser im Laufe der Zeit zusammen mit dem Schmied zum Metallbauer zusammengefasst.

Daraus ergeben sich selbstverständlich auch die unterschiedlichsten Berufsbezeichnungen, gibt es doch sowohl Bauschlosser als auch Autoschlosser, Schiffsschlosser, Betriebsschlosser, Maschinenschlosser, Stahlbauschlosser, Kunstschlosser und Werkzeugschlosser. Es lässt sich daher rasch erkennen, dass der Begriff des Schlossers ein sehr weiter ist, der nicht einzig und allein auf gewisse Teilbereiche beschränkt werden kann.

Im Allgemeinen zeichnen sich sowohl der Metallbau als auch die Schlosserei durch eine enorme Vielfalt aus, die die unterschiedlichsten Spezialisierungen zulässt. Es wird einem ein äußerst breites Spektrum an unterschiedlichen Möglichkeiten geboten, weshalb der Metallbau und die Schlosserei im Wirtschaftsleben nach wie vor absolut zu Recht einen entscheidenden Platz einnehmen können.
Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
DruckversionJetzt teilen!
zur MerklisteWeiterempfehlen
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter