Ihr Betrieb ist noch nicht dabei? Jetzt anmelden...

Firmensuche

Finden Sie schneller neue Geschäftspartner! Suchen Sie hier nach Firmenname, Branche oder einer Region.
Branche
Bundesland
PLZ / Ort
0 passende Angebote

Profis lassen sich ganz
einfach finden...

Erfolgreich mit geomix.at

Landtechnik


Unter dem Begriff Landtechnik versteht man einerseits sämtliche Maschinen und Gerätschaften, die in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen, andererseits allerdings auch den Wirtschaftszweig, der sich näher mit Herstellung, Service und Vertrieb dieser Geräte befasst. Neben den Landmaschinen fallen unter dieser Kategorie daher auch die Ausrüstungsgegenstände der so genannten Hofinnenwirtschaft wie zum Beispiel Melkmaschinen oder auch Geräte im Bereich der Fütterungstechnik.

Gerade bei den landwirtschaftlichen Maschinen hat es in jüngster Zeit einen wahren Technologieschub gegeben, sodass man auch hier mittlerweile auf modernste Technik blicken kann. Aktuelle Traktoren, Dünge-, Saat- oder Erntemaschinen verfügen meist über satellitengesteuerte Navigations- und Kartierungssysteme, um eine besonders zielgerechte Ausbringung der Mengen sicherstellen zu können.
Die westeuropäische Landtechnik-Industrie weist in etwa 4500 Produktionsbetriebe auf, von denen knapp mehr als 1000 Betriebe jeweils mehr als 20 Mitarbeiter angestellt haben. Insgesamt werden rund 135.000 Menschen in diesem Industriezweig beschäftigt, was die Landtechnik zu einer keinesfalls zu unterschätzenden Branche machen kann. Knapp 25 Prozent der rund 19 Milliarden Euro, die die Landtechnik-Industrie in Westeuropa erwirtschaftet, entfallen allein auf Deutschland, das somit den ersten Platz in diesem speziellen Ranking einnimmt. Italien und Frankreich sind dabei die ersten Verfolger, machen sie doch etwa 21 beziehungsweise 15 Prozent des gesamten Branchenumsatzes aus.

Das wichtigste Produkt im Sektor der Landtechnik stellt zweifellos der Traktor dar, von dem in der EU 2005 beispielsweise 143.000 Modelle zugelassen wurden. Knapp die Hälfte des gesamten Umsatz erzielen beispielsweise deutsche Landtechnik-Unternehmen mit ihren Traktor-Modellen, was die enorme Bedeutung dieser Sparte innerhalb der Landtechnik noch weiter hervorstreichen kann. Dabei lässt sich bereits seit einigen Jahren eine klare Entwicklung erkennen, die in Richtung leistungsstärkerer Modelle mit mehr Kilowattleistung bei geringer Stückzahl geht. Dieser gut beobachtbare Trend entspricht auch dem allgemeinen Strukturwechsel, der generell im Sektor Landwirtschaft erkannt werden kann.

Allgemein teilt sich die Landtechnik-Industrie zu einer Hälfte in genossenschaftlich geprägte Betriebe und zur anderen Hälfte in private Unternehmen. Unter diesen zuletzt genannten gibt es einige Großbetriebe mit mehreren Standorten sowie eine Vielzahl an kleineren Betrieben, wodurch die typische Verteilung im Landtechnik-Sektor erreicht werden kann. Neben dem Vertrieb der zahlreichen Maschinen beschäftigen sich die Unternehmen in diesem Sektor allerdings auch mit Reparatur- und Servicearbeiten, die ebenfalls einen besonders umfangreichen Bereich in der Landtechnik einnehmen.

Ausgebildete Landmaschinenhandwerker, wie die Beschäftigen in diesem Industriezweig genannt werden, kümmern sich ständig um die Anliegen der Kunden, die sich mit Mängeln an ihren Maschinen an sie wenden.
Der Landtechnik-Sektor nimmt daher gerade im westeuropäischen Bereich eine keinesfalls zu vernachlässigende Bedeutung ein, wie an den erstaunlichen Zahlen und Fakten deutlich erkannt werden kann.
Mister Wong Digg Delicious Facebook Twitter
Seite bookmarken auf:
DruckversionJetzt teilen!
zur MerklisteWeiterempfehlen
Empfehlen Sie uns weiter
Empfänger (E-Mail)
Ihr Name
share it on
Share Share Share
watch more on YouTube
join us on Facebook
follow us on Twitter